DAZ aktuell

Wie reagiert man auf Spahns Pläne?

Weitere Mitgliederversammlung wegen Versandhandelskonflikt angesetzt

bro/ral | ABDA-Hauptgeschäfts­führer Sebastian Schmitz hat den ABDA-Mitgliedsorganisationen mitgeteilt, dass es nach dem Besuch von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bei der nächsten Mitgliederversammlung eine wei­tere am 17. Januar geben soll. Auf dieser soll dann beraten werden, wie man mit Spahns Plänen umgeht und gegebenenfalls Beschlüsse gefasst werden. Die gesundheitspolitische Sprecherin der Unionsfrak­tion, Karin Maag (CDU), hat indes nochmals klargemacht, dass sie den Apothekern helfen will.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.