Software

Immer richtig verbunden

Die neuen Schnittstellen des Dr. Lennartz Laborprogramms

Auf der Expopharm stellt das Team des Dr. Lennartz Laborprogramms für Apotheken die neuen Schnittstellen vor, die den Austausch mit Warenwirtschaftssystemen und dem neuen Lennartz Zertifikat­server sowie die Anbindung von Barcodescannern ermöglichen.

Eine besondere Arbeitserleichterung bietet der Lennartz Zertifikatserver, der in Zusammenarbeit mit der Firma Caelo ins Leben gerufen wurde. Caelo stellt auf diesem gesicherten Server die Prüfzertifikate aller ausgelieferten Ausgangsstoff- und Packmittelchargen bereit (Abb. 1). Sobald im Dr. Lennartz Laborprogramm ein Caelo-Produkt geprüft wird, lädt das Programm nach Eingabe der PZN und Chargenbezeichnung automatisch das passende Prüfzertifikat herunter und zeigt es auf dem Bildschirm an – gemeinsam mit den jeweiligen Arzneibuch- bzw. Produktspezifikationen. Die Analysen-­Ergebnisse des Zertifikats können in dieser Ansicht unmittelbar mit den substanzspezifischen Sollwerten abgeglichen werden. Beim Schließen der Bildschirmansicht wird das Prüfzertifikat automatisch als PDF zum Prüfprotokoll gespeichert. Die Archivierung des Papier-Zertifikats kann damit entfallen, da das Zertifikat bei Bedarf zu jedem beliebigen späteren Zeitpunkt aufgerufen werden kann. Aber nicht nur das PDF wird vom Lennartz Zertifikatserver herunter­geladen, sondern auch alle formalen Chargendaten: Hersteller, Packungsgröße, Datum und Name der sachkundigen Person, die das Zertifikat ausgestellt hat, Verfalldatum und gegebenenfalls Korrekturfaktor sind automatisch in das Prüf­protokoll eingetragen, ohne dass die Tastatur auch nur berührt wurde.

Foto: Dr. Lennartz Laborprogramm
Abb. 1: Bald können Caelo-Prüfzertifikate mit dem Dr. Lennartz Laborprogramm automatisiert geladen, Barcodes von PZN, Chargenbezeichnungen und Prüfnummern eingescannt sowie Ausgangsstoffe bestellt werden.

Die neuen Schnittstellen im Überblick

  • Warenwirtschaftssysteme von ADG (A 3000, S 3000) und Lauer-Fischer (WINAPO®64): Übergabe von Bestell-Aufträgen, Übergabe von Rezepturen, Empfang von Fertigarzneimittel-Preisen
  • Lennartz Zertifikatserver: Empfang und automatische Einbindung von Caelo Prüfzertifikaten und Chargendaten
  • Barcodescanner: Scan von PZN und Chargenbezeichnung bei der Ausgangsstoffprüfung, Scan der Prüfnummer bei der Rezepturherstellung

Anbindung von Barcodescannern

Selbst PZN und Chargenbezeichnung brauchen nicht eingetippt werden, wenn ein Barcodescanner an das Laborprogramm angebunden ist, was mit dem Frühjahr-Update ebenfalls möglich sein wird. Dann genügt es, die beiden Barcodes von PZN und Chargenbezeichnung abzuscannen, und schon werden die Zertifikatsdaten der Caelo-Substanzen geladen. Ab Frühjahr 2019 geht es sogar noch schneller, denn dann wird Caelo seine Rezeptursubstanzen mit 2D-Barcodes versehen, die PZN und Chargenbezeichnung enthalten (Abb. 2). Dann genügt ein einziger Scan, um das Prüfprotokoll im Laborprogramm fast vollständig auszufüllen.

Foto: Caelo
Abb. 2: Ab Frühjahr 2019 werden die Rezeptursubstanzen von Caelo mit 2D-Barcodes ausgestattet (hier orange markiert).

Der Barcodescanner beschleunigt nicht nur die Ausgangsstoffprüfung, sondern erhöht auch die Arzneimittelsicherheit bei der Rezepturherstellung. Anstatt die Prüfnummer der zur Herstellung verwendeten Charge auszuwählen oder einzutippen, kann sie einfach vom Vorratsgefäß abgescannt werden. Da die Prüfnummer eindeutig einem bestimmten Ausgangsstoff zugeordnet ist, sind versehentliche Verwechslungen künftig nahezu ausgeschlossen.

Bestellung von Ausgangsstoffen

Wenn eine Ausgangsstoffcharge bei der Rezepturherstellung fast aufgebraucht wurde, kommt die dritte neue Schnittstelle ins Spiel: die Substanz kann direkt aus dem Laborprogramm heraus in den Bestellablauf der Warenwirtschaft übergeben werden – ohne System- oder Computerwechsel (Abb. 3). Der neue Bestellbutton wird in der Liste der Ausgangsstoffe angeboten und in der Verfallliste. Bei der Verfallkon­trolle ist die Funktion besonders hilfreich, weil damit jede verfallene Substanz in einem Arbeitsgang gelöscht und nachbestellt werden kann. Die Schnittstelle wird bisher von den Warenwirtschaftssystemen von Lauer-Fischer und ADG unterstützt. Beide Warenwirtschaftsanbieter werden diese ab Oktober 2018 als kostenfreies Software-Update ausliefern.

Foto: Dr. Lennartz Laborprogramm
Abb. 3: Bei Bearbeitung der Verfallliste können verfallene Ausgangsstoffe und Packmittel direkt aus dem Laborprogramm heraus nachbestellt werden.

Übergabe von Rezepturen an das Warenwirtschaftssystem

Wer das Tax-Modul zum Laborprogramm verwendet, kann auch die ­fertig taxierten Rezepturen an Lauer-Fischer- und ADG-Systeme übergeben. Mit Speichern der Taxation im Laborprogramm werden automatisch Bezeichnung, Zusammensetzung, Verkaufspreis und Berechnungsdetails an das Warenwirtschaftssystem übermittelt. Dort kann die Rezeptur wie gewohnt an der Kasse aufgerufen, ab­gerechnet und gegebenenfalls in der Kundenkartei gespeichert werden. Außerdem werden über dieselbe Schnittstelle die Einkaufspreise der im Laborprogramm gespeicherten Fertigarzneimittel aktuell gehalten.

Dr. Lennartz Laborprogramm für Apotheken

Von Hans Lennartz und Andreas S. Ziegler

Basisprogramm: monatliche Nutzungslizenzgebühr 58,- Euro im ersten Jahr, 34,- Euro ab dem zweiten Jahr.

Tax-Modul: monatliche Nutzungslizenzgebühr 6,50 Euro. Nutzung nur in Verbindung mit dem Basisprogramm möglich.

Attraktives Einstiegsangebot für Neukunden auf der Expopharm: 10. bis 13.10.2018 in München, Halle C5, Stand A-14.

Einfach und schnell bestellen

Deutscher Apotheker Verlag, Postfach 10 10 61, 70009 Stuttgart

Tel. 0711 – 25 82 123 (Menü 3), Fax 0711 – 25 82 390

E-Mail: software@deutscher-apotheker-verlag.de

oder unter www.deutscher-apotheker-verlag.de

Mit der Verbindung zum Lennartz Zertifikatserver und zur Warenwirtschaft überschreitet das Dr. Lennartz Laborprogramm seine eigenen Grenzen und präsentiert sich als integrierte und praxisorientierte Gesamt­lösung. |

Apothekerin Beate Riek

Das könnte Sie auch interessieren

Taxmodul zum Dr. Lennartz Laborprogramm für Apotheken

Rezepturtaxation mit einem Klick

Erweiterte Sicherheitsfunktionen

Mehr Rezeptursicherheit durch Laborprogramme

Neu im Dr. Lennartz Laborprogramm

Analysenzertifikate der Ichthyol-­Gesellschaft

Caelo Analysenzertifikate jetzt über Dr. Lennartz Laborprogramm

Schnell abrufen und speichern

DAC/NRF in Dr. Lennartz Laborprogramm für Apotheken integriert

Eine clevere Kombination

Mit dem Dr. Lennartz Laborprogramm Rezepturen korrekt taxieren

Neue Hilfstaxe-Preise

Dr. Lennartz Laborprogramm und ADG Warenwirtschaft

Neue Schnittstelle

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.