... auch DAZ noch

Zitate der Woche

„Es gibt einen Plan A und einen Plan B und man muss sehen, für welche Variante sich die Beteiligten nun entscheiden.“

Karin Maag, gesundheitspolitische Sprecherin der Unionsfraktion, zu den Plänen bezüglich Rx-Versandverbot oder (bislang) unbekannter Alternative, die Bundesgesundheitsminister Jens Spahn der ABDA vorgestellt haben soll; bei der BAH-Mitgliederversammlung

· · ·

„Ich habe bislang keine andere Lösung als das Rx-Versandverbot gesehen, die besser wäre. Das Problem mit den Rx-Boni der EU-Versender ist doch, dass sich einige Versicherte auf Kosten der Gemeinschaft einen Vorteil erwirtschaften, und das geht nicht.“

Dietrich Monstad, CDU-Gesundheits­experte; gegenüber DAZ.online

· · ·

„Wird so unter der Hand erzählt. Merkel: ‚Und du, Jens, kannst Du überhaupt irgendetwas? Welches Ministerium soll ich dir bitte geben?‘ Seehofer niest. Spahn: ‚Gesundheit‘ Merkel: ‚Gut, meinetwegen‘.“

Kommentar von Frank Ebert auf DAZ.online zur Meldung „Rx-Versand: Union erhöht Druck auf Spahn, ABDA beruft Sondersitzung ein“

· · ·

„Vielleicht ist die ABDA derzeit zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Das ist aber schade, denn all diese Ideen würden einen wirklichen Mehrwert für die Gesellschaft mit sich bringen.“

BAH-Vorsitzender Jörg Wieczorek; Kritik an der ablehnenden Haltung der ABDA zur Erweiterung des Leistungsspek­trums der Apotheker; bei der BAH-Mitgliederversammlung

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)