Foto: Kaesler Media – stock.adobe.com

Arzneimittelsicherheit

Die Experten von Embryotox

Einblicke in die Arbeit des Beratungsinstituts

Geht es um Informationen zum Thema Arzneimittel und Schwangerschaft, steht ein Name ganz vorne: Embryotox, das Pharmakovigilanz- und Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie der Charité-Universitätsmedizin in Berlin. Vor 30 Jahren wurde es gegründet, vor zehn Jahren kam ein Internetportal hinzu. Seine Leistungen in der Beratung von Schwangeren, von Ärzten, Apothekern und anderen Fachkreisen, aber auch in der Forschung sind aus unserem Gesundheitswesen nicht mehr wegzudenken. Wir unterhielten uns mit dem Leiter von Embryotox, Prof. Dr. Christof Schaefer, der von Beginn an dabei war und das Institut mit aufgebaut hat, über die Anfänge, die Aufgaben und die Arbeit von Embryotox. | Von Peter Ditzel

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk