Prisma

Ein Biomarker für das KRK

Personalisierte Tumortherapie durch Myosin 5b

cae | Myosin 5b ist ein Biomarker für eine aggressive Form des Kolorektalkarzinoms (KRK). Sein Nachweis könnte eine frühere Therapie der besonders gefährdeten Patienten ermöglichen und dadurch ihre Prognose verbessern.

Ein KRK wird durch eine Koloskopie sicher identifiziert, ein prognostischer Test mit einem Biomarker ist aber bisher nicht etabliert. Diesem Mangel wollen Molekularmediziner um Eli­sabeth Letellier von der Universität Luxemburg abhelfen. Sie analysierten anhand von Gewebeproben die Biosynthese verschiedener unkonventioneller Myosine im Zusammenhang mit dem KRK und fanden inverse Korrelationen mit der Expression der Gene MYO5B und ­RAB8A, die das Myosin 5b bzw. ein Adapterprotein von Myosin 5b ­codieren. Dabei ist die MYO5B-Expression der Hauptfaktor und die RAB8A-Expression ein Cofaktor.

Die Daten einer Kohortenstudie mit KRK-Patienten zeigten, dass die Konzentration von Myosin 5b mit fortschreitender Krankheit abnimmt und dass ein früher Verlust der MYO5B-­Expression einen besonders schweren Verlauf des KRK prognostiziert. Wenn ein Myosin-5b-Mangel bereits im Stadium I oder II der KRK entdeckt würde, wäre dies eine Indikation für eine frühe Chemotherapie, weil deren Nutzen die unerwünschten Wirkungen übertreffen würde. |

Quelle

Letellier E et al. Loss of Myosin Vb in colorectal cancer is a strong prognostic factor for disease recurrence. Br J Cancer 2017;117:1689-1701

Das könnte Sie auch interessieren

Ernährung kann das Risiko für ein kolorektales Karzinom reduzieren

Wir haben die Wahl

Myosin-Aktivatoren erhöhen die Kontraktionskraft des Herzens

Neuer Therapieansatz bei Herzinsuffizienz

In der GKV kommt das Ende des Guajak-basierten Stuhltests auf okkultes Blut

Darmkrebs-Screening – was ändert sich?

Kein Fleisch, aber Fisch senkt das Darmkrebs-Risiko

Vorteil für Pesco-Vegetarier

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.