Was Wann Wo

Veranstaltungen

Überregional

CHC: 18. Jahrestagung

Die diesjährige Jahrestagung wird ­gemeinsam vom Verein Consumer Health Care e. V. und der Arbeitsgemeinschaft Gesundheit 65+ veran­staltet und widmet sich dem Thema: Strategien der Gesundheitsversorgung in einer alternden Gesellschaft.

Termin und Ort: 9. November 2018, Magnus-Haus, Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin

Programm

  • 10.00 h Eröffnung und Begrüßung (Prof. Dr. Marion Schaefer, Verein Consumer Health Care und AG Gesundheit 65+)
  • 10.15 h Medizinische Herausforderungen des Alterns und mögliche Gegenstrategien (PD Dr. Dr. Claus Köppel, Prof. Dr. Marion Schaefer, beide Berlin)
  • 11.00 h Regionale Steuerung der ­Gesundheitsverordnung im Alter (Dr. med. Hans-Joachim Helming, Potsdam)
  • 11.45 h Gebrechlichkeit im Alter (Dr. med. Michael de Ridder, Berlin)
  • 12.30 h Mittagspause
  • 13.30 h Strategien eines gesunden Alterns zwischen Ideal und Wirklichkeit (Dr. Larissa Pfaller, Göttingen)
  • 14.00 h Stellenwert technischer Hilfsmittel bei der Altenversorgung (PD Dr. Mark Schweda, Göttingen)
  • 14.30 h Design-Thinking für die ­geriatrische Rehabilitation (Christoph Thetard, Jena)
  • 15.00 h Was bringt die Digitalisierung den Alten? (Dr. Jörg Caumanns, Berlin)
  • 15.30 h Therapeuten und ihre Schlüsselfunktion im Pflegeprozess (Jens-Peter Claußen, Berlin)
  • 15.45 h Alternative Therapiever­fahren statt Psychopharmakaeinsatz in Senioreneinrichtungen (Renate Wittig)
  • 16.00 h Diskussion
  • 16.30 h Ende der Veranstaltung ­anschließend Mitgliederversammlung des Vereins Consumer Health Care e. V.

Kosten: Gäste 70 Euro, CHC-Vereinsmitglieder und Mitglieder der AG Gesundheit 65+ = 45 Euro, Absolventen des Studiengangs CHC = 25 Euro.

Anmeldungen bis spätestens 19. Oktober an Janine Kniesch, JKniesch@berlin-chemie.de


Tag der Offizinpharmazie 2018

Der Tag der Offizinpharmazie findet im Anschluss an die Jahrestagung 2018 der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft e. V. (DPhG) am 6. Oktober von 15.00 bis 18.00 Uhr im Institut für Pharmazie, Hörsaal TMC, Bundesstr. 45, 20146 Hamburg, statt.

Programm

  • 15.00 h Willkommen und Ein­führung (Dr. Michael Hannig, ­Vorsitzender der FG Allgemein­pharmazie der DPhG; Jun.-Prof. Dr. Sebastian Wicha, Hamburg)
  • 15.15 h Inhalativa – was bei einer Substitution zu beachten ist (Prof. Dr. Rolf Daniels, Tübingen)
  • 15.50 h AMTS im Zeitalter der ­Digitalisierung (Dr. Julian Kresser, Fürth)
  • 16.25 h Kaffeepause
  • 16.55 h Medikationsanalyse in der Praxis (Dr. Olaf Rose, Steinfurt)
  • 17.30 – 18.00 h Panel mit den ­Referenten und Publikumsbe­teiligung

Info und Kontakt

DPhG e. V., Varrentrappstr. 40 – 42, 60486 Frankfurt am Main, Tel. (0 69) 71 91 59 60, info@dphg.de, www.dphg.de/apo18


Baden-Württemberg

Herz-Kreislauf-Tag 2018

Alte und neue Konzepte in der ­Prävention von Herz-Kreislauf-­Erkrankungen

Termin und Ort

20. Oktober 2018, Stuttgart, Haus der Wirtschaft

  • 15.00 h Begrüßung und ­Einführung
  • 15.10 h Reduktion des ­kardiovaskulären Risikos durch Antidiabetika – Paradigmenwechsel in der Therapie des Diabetes mellitus Typ 2 in der Praxis? (Dr. Katharina Laubner, Freiburg)
  • 15.50 h Hypertonie – ab wann behandeln, bis wohin und in Zukunft vielleicht heilbar? (Dr. Elias Noory, Bad Krozingen)
  • 16.30 h Pause
  • 17.00 h Sport – wie viel ist ­genug, gibt es ein zu viel? (Dr. Christoph Ahlgrim, Freiburg)
  • 17.40 h Sekundärprävention der ­koronaren Herzkrankheit: Plättchenhemmer, orale Antikoagulation – was für wen und wie lange? (Prof. Dr. Dietmar Trenk, Bad ­Krozingen)
  • 18.20 h Zusammenfassung und Schlusswort

Moderation: Prof. Dr. Dietmar Trenk, Bad Krozingen und Freiburg

Teilnahmegebüren: keine

Anmeldung und Info

Landesapothekerkammer Baden-Württemberg, Villastr. 1, 70190 Stuttgart, www.lak-bw.de/Fortbildung/Seminarplan


Hessen

LAK: 99. Zentrale Fortbildung

Die 99. Zentrale Fortbildungsveranstaltung der Akademie für Pharmazeutische Fortbildung der Landes­apothekerkammer Hessen findet zum Thema Autoimmunerkrankungen am 10./11. November 2018 in der ­Kongresshalle, Berliner Platz 2, 35390 Gießen, statt.

Programm

Samstag, 10. November 2018

  • 15.00 h Eröffnung und Begrüßung (Ursula Funke, Präsidentin der LAK Hessen)
  • 15.15 h Toleranz und Intoleranz: ­Immunologische Grundlagen von Autoimmunerkrankungen (Dr. Ilse Zündorf und Prof. Dr. Robert Fürst, Frankfurt am Main)
  • 16.30 h Biosimilars – Wirkstoffklasse mit Konfliktpotential zwischen Ärzten und Apothekern? (Prof. Dr. Theodor Dingermann, Frankfurt am Main)
  • 17.45 – 18.45 h Rheumatoide Arthritis – aktuelle therapeutische Standards und Entwicklungen (Prof. Dr. Ulf Müller-Ladner, Bad Nauheim)

Sonntag, 11. November 2018

  • 9.15 h MS Therapie 2018 – Krankheitsaktivitätskontrolle als Primärziel (PD Dr. med. Björn Tackenberg, Marburg)
  • 10.30 h Neue Therapien bei CED – Was kommt nach TNF? (Prof. Dr. med. Dr. oec. troph. Jürgen Stein, Frankfurt am Main)
  • 11.45 – 12.45 h Psoriasis vulgaris im Jahr 2018 – werden chronische Hauterkrankungen bald nicht mehr existieren? (Dr. med. Andreas Pinter, Frankfurt am Main)

Moderation: Prof. Dr. Dieter Stein­hilber, Sprecher der Akademie für ­Pharmazeutische Fortbildung der LAK Hessen

Info und Kontakt

LAK Hessen, www.apothekerkammer.de


Seminare der LAK

AMTS bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED)

Termin: 24. Oktober, 20.00 – 21.30 h, H+ Hotel, Casteller Str. 106, 65719 Hofheim-Diedenbergen

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Geriater und Apotheker (Dr. Jürgen Sasse, Claudia Wegener, PD Dr. Christian Roth, PD Dr. Carina Hohmann, PD Dr. Peter Benöhr)

Termin: 24. Oktober, 16.30 – 19.15 h, DRK Kliniken Nordhessen, Raum: Standort Kaufungen, Sophie-Henschel-Weg 2, 34260 Kaufungen

Wie nutze ich DAC/NRF? (Sybille Huth)

Termin: 25. Oktober, 20.00 – 21.30 h, H+ Hotel, Eschollbrücker Str. 16, 64295 Darmstadt

Arbeitskreis Pharmaceutical Care

Termin: 25. Oktober, 20.15 h, ­Apothekerhaus, Frankfurter Str. 229a, 34134 Kassel

Kriterien zur Auswahl von OTC-Präparaten

Das Seminar behandelt anhand einiger Beispiele – sowohl für Phytopharmaka als auch für chemisch-synthetische Präparate – Abläufe zur Präparateauswahl, zeigt Recherchemöglich­keiten auf und schlägt Strategien zur mittel- und langfristigen Etablierung einer begründeten Präparateauswahl in den Apotheken vor. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Termin: 3. November, Hotel Platzhirsch, Unterm Heilig Kreuz 3 – 5, 36037-Fulda

Info und Kontakt

LAK Hessen, www.apothekerkammer.de


Rheinland-Pfalz

Zentrale Fortbildung

Die Zentrale Fortbildung der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz findet am Samstag, 27. Oktober, ab 10.30 Uhr zum Schwerpunktthema aus Meran 2018 „Autoimmunerkrankungen, Atemwegserkrankungen und Leber“ in Mainz statt.

Veranstaltungsort

Hörsaal P1 am Philosophicum der ­Johannes Gutenberg-Universität, ­Jakob-Welder-Weg 18, 55128 Mainz

Programm

  • 10.30 h Begrüßung der Tagungsteilnehmer durch den Präsidenten der LAK Rheinland-Pfalz, Dr. Andreas Kiefer
  • 10.45 h Cannabis in der Apotheke – Wissenswertes für die Rezeptur und tägliche Apothekenpraxis (Dr. Christian Ude, Darmstadt)
  • 12.00 h Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Prof. Dr. Thomas Weinke, Potsdam)
  • 13.15 h Mittagspause
  • 14.30 h Impfstoffe und Biomedizin: Arzneimittelinnovationen im 21. Jahrhundert (Prof. Dr. Klaus Cichutek, Langen)
  • 15.45 h AMTS-relevante Aspekte der Leber (Ina Richling, Iserlohn)
  • 17.00 h Pause
  • 17.15 h Inhalativa – was ist aus ­technologischer Sicht bei einer ­Substitution zu beachten? (Prof. Dr. Rolf Daniels, Tübingen)
  • 18.30 h Schlusswort

Moderation und wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Gerd Dannhardt

Fortbildungspunkte

4 Punkte am Samstagvormittag und 6 Punkte am Samstagnachmittag

Kosten: keine

Info und Kontakt

LAK Rheinland-Pfalz, www.lak-rlp.de/apotheker-team/veranstaltungskalender/

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.