Aus den Ländern

AVWL fördert kindlichen Wissensdurst

Projekt „Haus der kleinen Forscher“ soll frühzeitig für Naturwissenschaften begeistern

Neugierde und Erkundungsdrang sind Kindern angeboren. Um diese wichtigen Entwicklungsgrundlagen möglichst früh zu fördern, unterstützt der Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL) nun die bundesweite Initiative „Haus der kleinen Forscher“ dabei, auch in Münster aktiv zu werden. Am 27. August wurde die Einrichtung im Bildungszentrum der Handwerkskammer von Bildungsministerin und Schirmherrin Anja Karliczek (CDU) und Münsters MdB Sybille Benning (CDU) eröffnet.

„Zu experimentieren und Fragen zu stellen liegt in der Natur von Kindern“, erklärte AVWL-Vorstandsmitglied Johannes Hermes bei der Er­öffnung des „Hauses der kleinen Forscher Münster“. Frühkindliche Bildung sei dabei ein Schlüsselfaktor für den späteren Lebens- und Berufsweg. „Wer gelernt hat, Dinge zu hinterfragen und sich mit seiner Umwelt aktiv auseinanderzusetzen, wird davon auch im Erwachsenenalter profitieren.“

Foto: AVWL
Wollen den Forscherdrang von Kindern unterstützen: MdB Sybille Benning und AVWL-Vorstandsmitglied Johannes Hermes.

Kinder von heute sind die Apotheker von morgen

Das Besondere am „Haus der kleinen Forscher“ sei laut Hermes, dass Kinder dort animiert würden, sich vor allem mit naturwissenschaftlich-technischen Fragen zu beschäftigen. „Und da die Kinder von heute potenzielle Apotheker, PKA und PTA von morgen sind, möchten wir sie natürlich frühzeitig für Naturwissenschaften begeistern“, erklärt der Apotheker. Das „Haus der kleinen Forscher Münster“ ist ein lokaler Netzwerkpartner der bundesweit tätigen Stiftung. Ziel der Initiative ist es, Kindern frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu ermöglichen. Dazu bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten.

Foto: Haus der kleinen Forscher
Forschen lernen Im Haus der kleinen Forscher gibt es auch die Möglichkeit, wie im „echten“ Labor zu „experimentieren.“

Informationen über die seit 2008 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Initiative gibt es unter www.haus-der-kleinen-forscher.de

Bislang beteiligen sich bundesweit rund 25.000 Kindergärten und 5000 Grundschulen an der Initiative. |

Quelle: AVWL

Das könnte Sie auch interessieren

ARZ Haan-Hauptversammlung unterbrochen

AVWL: Zehn Fragen an ARZ Haan

CDU-Bundestags­abgeordnete Sybille Benning zu Gast beim AVWL

„Apotheken gehören in jedes Wohnquartier“

MdB Hans-Jürgen Thies: fairen Wettbewerb wiederherstellen

„Apotheken als örtlicher Versorger ein Riesenthema“

Erstes Treffen der AVWL-Starters / „Vom Ich zum Du zum Wir“ – wie positive Ausstrahlung gelingt

Was das Pharmaziestudium nicht lehrt

Apothekerverband Westfalen-Lippe setzt auf Erfahrungsberichte

Aktiv gegen den Fachkräftemangel

Apothekerverband Westfalen-Lippe

Michels bleibt Verbandsvorsitzender

ARZ Haan Hauptversammlung

AVWL kündigt gerichtliche Prüfung an

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.