Was Wann Wo

Veranstaltungen

Überregional

Weiterbildung Fachapotheker Pharmazeutische Analytik

Das Zentrum für Weiterbildung der Universität Tübingen bietet das von der Bundesapothekerkammer akkreditierte dreitägige Fachapotheker-Gebietsweiterbildungsseminar zur Pharmazeutischen Analytik „Seminar 7: Instrumentelle Verfahren und deren Anwendung (Teil B)“ an. Die Weiterbildungsziele reichen von erweiterten Kenntnissen bezüglich der Probenentnahme und der Aufbereitung der Probe über zusätzliche Fertigkeiten im Einsatz von geeigneten Analysemethoden bis hin zur Auswertung und statistischen Bewertung der Ergebnisse in jedem Stadium. Die Weiterbildung richtet sich u. a. an approbierte Apothekerinnen und Apotheker, die bei einer Landesapothekerkammer zur Weiterbildung auf dem Gebiet der Pharmazeutischen Analytik gemeldet sind.

Termine und Ort:

Montag, 08.10.2018, 8.00 – 18.00 h

Dienstag, 09.10.2018, 8.00 – 18.45 h

Mittwoch, 10.10.2018, 8.00 – 16.45 h

Universität Tübingen, Gebäude B, Auf der Morgenstelle 8, 72076 Tübingen, Raum: B9N22

Kosten: 350,- Euro

Abschluss: Teilnahmebescheinigung 0 ECTS

Leitung: Prof. Dr. Harald Groß, Prof. Dr. Michael Lämmerhofer, Dr. Jürgen Maier-Rosenkranz, Dr. Dorothee Wistuba, Dr. Gabriele Winter, Prof. Dr. Gérard Hopfgartner

Infos und Anmeldung: www.wissenschaftliche-weiterbildung.info/Homepage

3R Symposium „Rethinking Biomedical Sciences“

Die Berlin-Brandenburger Forschungsplattform BB3R lädt zum wissenschaftlichen 3R Symposium „Re­thinking Biomedical Sciences“ an die Freie Universität Berlin ein.

Termin und Ort:

2. Oktober 2018, 9.30 – 19.30 Uhr, Freie Universität Berlin, Habels­schwerdter Allee 45/Fabeckstr. 23 – 25, 14195 Berlin, Symposium: Raum 2.2058, Abendvortrag: Hörsaal 1b

Programm:

9.30 – 17.15 Uhr: Symposium mit ­Poster Session (Englisch)

18.00 – 19.30 Uhr: „Welche Tierversuche dürfen wir durchführen?“ Vortrag von Prof. Dr. Peter Kunzmann, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Deutsch) mit anschließender Diskussion (für Öffentlichkeit zugänglich)

Apothekerkammer-Zertifizierung wird beantragt.

Anmeldung und Information:

Anmeldeschluss: 25. September 2018, vivian.kral@fu-berlin.de und www.bb3r.de

WDA: Praktischer Betriebswirt für die Pharmazie

Die WDA – Wirtschaftsakademie Deutscher Apotheker, gegründet vom Hessischen Apothekerverband, gibt die finalen Termine für den XXV. WDA-Studiengang „Praktischer Betriebswirt für die Pharmazie“ an der Universität Bayreuth bekannt.

In dem berufsbegleitenden Studium erlernen Sie zukunftsorientierte Innovationen, betriebswirtschaftliches Know-how und zielführende Marketinginstrumente für eine moderne Betriebsführung von Apotheken.

Termine

1. Semester:

  • 19.11.2018 bis 23.11.2018
  • 21.01.2019 bis 25.01.2019
  • 11.03.2019 bis 15.03.2019

2. Semester

  • 13.05.2019 bis 17.05.2019
  • 24.06.2019 bis 28.06.2019
  • 16.09.2019 bis 20.09.2019

3. Semester

  • 11.11.2019 bis 15.11.2019
  • 27.01.2020 bis 31.01.2020
  • 20.04.2020 bis 24.04.2020

Weitere Infos

WDA – Wirtschaftsakademie Deutscher Apotheker GmbH, Strahlenbergerstraße 112, 63067 Offenbach am Main, Tel. (0 69) 79 20 05–0, info@wda-akademie.de, www.wda-akademie.de

Brandenburg

Herstellung mit (halb-)automatischen Rührsystemen

Augenscheinlich ist es so einfach: Salbengrundlage mit Wirkstoff in eine Kruke einwägen und homogenisieren. So geht es nicht – das zeigen auch die Ergebnisse der ZL-Ringversuche immer wieder! Schon das Bestücken des Herstellungs- und Abgabegefäßes hat Fallstricke und auch die Auswahl der Rührparameter muss mit Sach- und Fachverstand erfolgen. Deshalb bietet die LAK Brandenburg für Apotheker, Pharm.-Ing. und PTA das Seminar „Tipps und Tricks bei der Herstellung mit (halb-)automatischen Rührsystemen“ an.

Termin und Ort: 1. Oktober 2018, 10.00 – 17.15 h, Apothekerhaus, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam

Referentin: Ingrid Ewering

Akkreditierung: 8 Fortbildungspunkte

Anmeldung und Info: LAK Brandenburg, Sabine Klatt, Am Buchhorst 18, 14478 Potsdam, Tel. (03 31) 8 88 66 18, E-Mail: service@lakbb.de oder über die Homepage www.lakbb.de, Rubrik: Aus-, Fort- und Weiterbildung, Fortbildung, Termine, Details.

Hessen

ATHINA in Apotheken

„Arzneimitteltherapiesicherheit in Apotheken“ (ATHINA) ist ein Fortbildungskonzept, um ein Medikationsmanagement erfolgreich in der Apotheke umzusetzen. Es soll die Basis dafür schaffen, die Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) durch eine strukturierte Medikationsanalyse mit einem vertretbaren Aufwand in der öffentli­chen Apotheke zu verbessern. Das Konzept unterstützt vor allem die Kollegen, die nicht in Klinischer Pharmazie ausgebildet sind, da es ein strukturiertes Handeln zum Erstellen eines Medikationsmanagements vermittelt. Beachten Sie bitte, dass Sie für das Schulungsseminar der LAK Hessen ­einen Laptop mit Excel-Programm ­benötigen.

Termin und Ort: 8. und 9. September 2018, jeweils 9.00 – 18.00 h, Welcome Hotel Marburg, Pilgrimstein 29, 35037 Marburg

Referenten: Dr. Katja Renner, Dr. Inga Leo-Gröning

Akkreditierung: 16 Fortbildungspunkte

Anmeldung erforderlich: Fax (0 69) 97 95 09-22, www.apothekerkammer.de

Saarland

Medizinische Kompressionsstrümpfe

Die SAVG – Saarländischer Apothekerverein & Co. GmbH lädt ein zum Seminar „Medizinische Kompressionsstrümpfe“. Sowohl medizinische Grundkenntnisse als auch die praktische Fähigkeit des Anmessens und der Anziehtechnik sind Voraussetzung für eine qualifizierte Beratung bei der Kompressionstherapie. In dem Schulungskurs mit praktischer Demonstration, das in Zusammenarbeit mit der Firma Belsana durchgeführt wird, werden diese Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt. Teilnehmer des Seminars erhalten im Zusammenhang mit der Veranstaltung „Retaxationen vermeiden – Die Tücken des ­Taxierens“ ein Zertifikat, das als Nachweis der Fachkenntnis akzeptiert wird.

Termin und Ort: Mittwoch, 26. September 2018, 9.00 – 18.00 Uhr, Mercure Hotel Saarbrücken Süd, Zinzinger Straße 9, 66117 Saarbrücken

Programm:

  • 9.00 Uhr: soziale Zahlen und Daten: Tübinger Studie / Baseler Studie
  • 9.30 Uhr: medizinische Grundkenntnisse
  • 11.00 Uhr: Kaffeepause
  • 11.15 Uhr: Therapiemöglichkeiten
  • 12.15 Uhr: Mittagspause
  • 13.15 Uhr: Produktübersicht
  • 14.15 Uhr: Anwendungstechniken und Patientenberatung
  • 15.15 Uhr: Kaffeepause
  • 15.30 Uhr: Fortsetzung der praktischen Übungen
  • 17.30 Uhr: Behandlung und Pflege von medizinischen Kompressionsstrümpfen, organisatorische Hilfsmittel

Referentin: Christine Turner-Hartz, Belsana

Akkreditierung: 11 Fortbildungspunkte

Gebühr: 50,- Euro zzgl. 19% MWSt. = 59,50 Euro (inkl. Konferenzgetränke, Mittagessen sowie Pausenimbiss). Die Gebühr ist nach Erhalt der Anmelde­bestätigung auf das Konto der SAVG, IBAN DE62 5919 0000 0065 1970 06, BIC SABADE5S, zu überweisen.

Anmeldung: bis 19. September bei der Saarländischen ­Apothekerverein e. V. & Co. GmbH, Zähringerstraße 5, 66119 Saarbrücken, Fax (06 81) 5 84 06 20


Sachsen-Anhalt

Zecken – keine Angst vor ­Spinnentieren

Der Beratungsbedarf rund um das Thema Zecken ist in Apotheken immer aktuell. Die Apothekerkammer Sachsen-Anhalt bietet deshalb „Beratungswissen für die Apotheke: Zecken – keine Angst vor Spinnentieren“ für Apotheker, Pharm-Ing., PTA und Studenten. Im Seminar erhalten Sie einen allgemeinen Überblick über:

  • typische Erregermerkmale bei von Zecken übertragenen Krankheiten
  • Krankheitsstadien und Symptome der Lyme-Borreliose
  • aktuelle spezifische Therapien, die sich an den derzeit geltenden medizinischen Leitlinien orientieren
  • Schutzmöglichkeiten
  • konventionelle und integrative Möglichkeiten der Therapiebegleitung
  • praktische Hinweise für die aktive Beratung in der Apotheke

Im Seminar werden die erworbenen Kenntnisse durch Übungen vertieft.

Termin und Ort: 20. September 2018, 9.00 – 17.00 h, Magdeburg

Akkreditierung: 8 Fortbildungspunkte

Anmeldung: AK Sachsen-Anhalt, Josefine Noffz, Doctor-Eisenbart-Ring 2, 39120 Magdeburg, Fax (03 91) 60 90-4 35, E-Mail: kammer@ak-sa.de

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.