Apotheke und Markt

Studie zu Darm-Care Biotic: Deutliche Symptomlinderung

Bei Reizdarm-Patienten sind häufig Veränderungen der Darmflora feststellbar. Eine wichtige „Stellschraube“ in der Behandlung des Reizdarmsyndroms sind daher Probiotika. Eine klinische Studie hat bestätigt, dass mit dem Probiotikum Darm-Care Biotic Reizdarm die typischen Symptome rasch und deutlich gelindert werden können.
Foto: Salus

Darm-Care Biotic Reizdarm zur diätetischen Behandlung des Reizdarmsyndroms enthält eine Kombination aus aktiven Milchsäurebakterien

(Lactobacillus reuteri, Lactobacillus acidophilus), speziellen Ballaststoffen (teilhydrolysiertes Guarkernmehl) sowie Riboflavin (Vitamin B2) und Biotin. Im Rahmen der randomisierten, doppelblinden Studie (Mezzasalma et al. 2016) erhielten Reizdarm-Patienten das Präparat über einen Zeitraum von 60 Tagen. Reizdarm-Symptome wie Blähungen, Bauchkrämpfe, Verstopfung, Bauchschmerzen und Blähbauch wurden im Studienzeitraum signifikant verbessert. Bei jedem einzelnen Symptom war die Ansprechrate höher als in der Placebogruppe. Die Fäkalanalyse ergab zudem eine Erhöhung der über Darm-Care Biotic Reizdarm verabreichten Probiotika in der fäkalen DNA. Die Gabe führte also zu einem veränderten Befund in der Zusammensetzung der Intestinalmikrobiota, was die Wirksamkeit des diätetischen Lebensmittels unterstreicht. Darm-Care Biotic Reizdarm steht in Form von Pulver zur Herstellung einer Lösung zur Verfügung. Die Dosierung beträgt ein Sachet täglich; das Pulver wird in 150 ml Wasser eingerührt und zu oder zwischen den Mahlzeiten getrunken.

Salus Pharma GmbH, Bahnhofstr. 24, 83052 Bruckmühl, www.salus.de

Die Meldungen in der Rubrik Apotheke und Markt werden mithilfe von Firmeninformationen erstellt.

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.