Apotheke und Markt

Studie zu Ambroxol: Hilfe bei nächtlichem Husten

Atemwegserkrankungen wie die akute Bronchitis sind zwar in der Regel harmlos. Die Symptome können dennoch belastend sein. Besonders das Erwachen durch nächtlichen Husten kann die Lebensqualität beeinträchtigen. Diesem Thema hat sich nun eine aktuelle wissenschaftliche Arbeit gewidmet (Sent, U. et al. 2018).
Foto: Sanofi-Aventis

Für die Untersuchung wurden Basisdaten einer apothekengestützten Anwenderbefragung unter 965 Patienten mit Erkältung verwendet, die zuvor eine von vier rezeptfreien Ambroxol-Formulierungen (Mucosolvan®) erworben hatten. Die Teilnehmer wurden gebeten, einen Fragebogen mit einer patientenadaptierten Version der Bronchitis Severity Scale (BSS) auszufüllen, in der u. a. Fragen zu Hustenfrequenz, nächtlichem Erwachen durch Husten und Beeinträchtigung der täglichen Aktivitäten (als Indikator für die Lebensqualität) abgefragt wurden. Ergebnisse: Personen mit stärkerem Husten (BSS-Grad 3-4) berichteten nicht nur häufiger über Husten, der tagsüber auftrat, sondern klagten auch öfter über nächtliches Erwachen aufgrund von Husten (im Mittel dreimal versus zweimal) und in diesem Zusammenhang über eine Beeinträchtigung der Lebensqualität. Husten sollte deshalb behandelt werden. Wirksam geht dies mit Ambroxol. Denn die Auswertung zeigte auch: Die Behandlung mit den ambroxolhaltigen Arzneimitteln konnte den nächtlichen Husten bei 84,4 Prozent der Teilnehmer verbessern – mit vergleichbaren Wirkungen bei allen Präparaten.

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Industriepark Hoechst, K703, Brüningstr. 50, 65926 Frankfurt am Main, www.mucosolvan.de

Die Meldungen in der Rubrik Apotheke und Markt werden mithilfe von Firmeninformationen erstellt.

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.