DAZ aktuell

Spahn kommt zum DAT - und wer noch?

Deutscher Apothekertag 2018 kollidiert mit Sitzung des Gesundheitsausschusses

bro | Die endgültige Tagesordnung des Deutschen Apothekertags (DAT) 2018 steht fest. Am 10. Oktober wird Bundesgesundheitsminister Jens Spahn eine Begrüßungsrede halten. Doch weil die Hauptversammlung der deutschen Apotheker diesmal an einem politisch ungünstigen Datum stattfindet, bleibt es noch offen, welche Gesundheitspolitiker anwesend sein werden.
Foto: DAZ/Alex Schelbert

Es nicht ungewöhnlich, dass ein Minister den Deutschen Apothekertag mit einer Rede eröffnet. Doch in diesem Jahr hat der amtierende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Erwartungen der Apotheker an seine Rede selbst gesteigert. In seinen Facebook-Live-Diskussionen der letzten Monate versprach er mehrfach, dass er zum Apothekertag ein ganzes „Maßnahmenpaket“ für den Apothekenmarkt vorstellen werde.

Während sich die Gesundheitspolitik seit fast zwei Jahren darüber streitet, wie der Versandhandelskonflikt zu lösen ist, will Spahn nebenbei nun auch noch die PTA-Ausbildung reformieren und beim Apothekenhonorar neue Lösungen präsentieren. Zumindest was den Versandhandelskonflikt betrifft, hat Spahn auch schon verschiedentlich angekündigt, wo die Reise hingehen könnte: Der CDU-Minister will zwar eine Rabattschlacht vermeiden und die Preisbindung beibehalten, zu einem Versandverbot für verschreibungspflichtige Arzneimittel äußerte er sich aber skeptisch.

Deutscher Apothekertag 2018

Ort: Messe München, Halle C6

Mittwoch, 10. Oktober

  • Eröffnung
  • Begrüßung und Lagebericht von ABDA-Präsident Friedemann Schmidt
  • Grußwort von Jens Spahn, MdB
  • Politische Diskussionsrunde
  • Plenarsitzung
  • Bericht des Hauptgeschäftsführers
  • Diskussion des Geschäftsberichts
  • Antragsberatung

Donnerstag, 11. Oktober

  • Antragsberatung
  • Themenforum

Freitag, 12. Oktober

  • Antragsberatung

Volle Sitzungswoche

Die Abfolge bei den Eröffnungen des Deutschen Apothekertages ist eigentlich immer dieselbe: Zuerst begrüßt ABDA-Präsident Friedemann Schmidt die Gäste und die Hauptversammlung, anschließend hält er seinen Lagebericht. Nach der darauf folgenden Ministerrede stand in den vergangenen Jahren die politische Diskussionsrunde auf dem Programm. Es gab Jahre, da mussten die Apotheker mit nur wenigen Abgeordneten diskutieren. In anderen Jahren waren die gesundheitspolitischen Sprecher aller Bundestagsfraktionen angereist.

Doch in diesem Jahr drohen gravierende Terminprobleme: Denn die DAT-Eröffnung ist für Mittwoch, den 10. Oktober geplant. Das fällt nicht nur in eine Sitzungswoche, sondern genau an diesem Mittwoch findet eine Sitzung des Gesundheitsausschusses statt. Es ist also sehr unwahrscheinlich, dass die ABDA gleich mehrere Abgeordnete davon überzeugen kann, zum Zeitpunkt dieser Sitzung lieber in München aufzutreten.

Das scheint auch die Standesvertretung der Apotheker bereits realisiert zu haben. Denn offenbar will man eine Diskussionsrunde im klassischen Sinne nicht mehr einplanen, sondern ein ganz neues Format ausprobieren. „Das Format der Veranstaltung am ersten Tag des DAT wird sich in diesem Jahr von dem der Vorjahre unterscheiden und wird derzeit noch finalisiert“, so ein ABDA-Sprecher. Details sollen in Kürze folgen. |

Das könnte Sie auch interessieren

Terminplanung DAT/Expopharm

DAT: Spahn kommt, Abgeordnete nicht

Eine Gebrauchsanweisung für den Deutschen Apothekertag 2019

Drei tolle Tage in Düsseldorf?

Grußwort vom Minister

Gröhe kommt zum Apothekertag

Eine Gebrauchsanweisung für den Deutschen Apothekertag 2014

Was erwartet uns in München?

Deutscher Apothekertag

Mattheis sagt den Apothekern ab

ABDA beruft Sondersitzung ein – Gesundheitspolitiker der Unionsfraktion appellieren an Spahn

Rx-Versandverbot: Der Druck wächst

Apothekenreform, Spahn-Rede, E-Rezept

Der Deutsche Apothekertag in den Medien

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.