Foto: Sherry Young; svetlana_cherruty – stock.adobe.com

Mikronährstoffe

Vitamin C hochdosiert

Was die Infusionstherapie leisten soll

Neben den klassischen Einsatzgebieten einer oralen Vitamin-C-Supplementation, das heißt dem Ausgleich eines ernährungsbedingten Defizits oder der Stärkung des Immunsystems, wird der Einsatz hoch­dosierter Vitamin-C-Infusionen bei verschiedenen Krankheitsbildern zunehmend propagiert. Vor allem Heilpraktiker bieten entsprechende Therapien an, die unter anderem bei Infekten, chronischen Schmerzen, in der Krebsnachsorge, bei cerebralen Durchblutungs­störungen, Alkoholentzug, Wundheilungsstörungen, Angina pectoris, Belastung mit Schwermetallen und vielem mehr helfen sollen [1]. | Von Julia Podlogar

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk