Foto: Jürgen Fälchle – stock.adobe.com

Beratung

Mega-Hitze in Deutschland

Hochsommerliches Wetter kann Patienten und Arzneimitteln zu schaffen machen

Über einen schlechten Sommer können wir uns in diesem Jahr nicht beklagen: Schon seit Wochen ist es sonnig und überwiegend trocken. Doch die aktuelle Hitzewelle kann vor allem für Kinder und ältere Menschen zur Belastung werden. Deshalb sollten sie ihren Tagesablauf den Temperaturen anpassen und vor allem auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. Auch Arzneimittel sollten im Sommer vor Hitze geschützt werden. | Von Martina Schiffter-Weinle

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.