Aus den Ländern

Soldatinnen und Soldaten beenden erfolgreich ihre PKA-Ausbildung

Zeugnisübergabe im Apothekerhaus

Neun Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr erhielten Mitte Juli im feierlichen Rahmen die Zeugnisse der PKA-Abschlussprüfung. Im Anschluss an die 21-monatige Ausbildung hatten sie die schriftliche und praktische Prüfung erfolgreich absolviert. In dieser Lehrgangsform wird die Ausbildung ­jedoch zukünftig voraussichtlich nicht mehr durchgeführt. Um dem Wunsch der Soldaten nach einer Beschäftigung in Nähe des Wohnortes zu entsprechen, werden diese die PKA-Ausbildung bei der Bundeswehr in Einzelmaßnahmen durchlaufen.
Foto: AK WL
Nach erfolgreicher Prüfung nahmen die Soldatinnen und Soldaten an einer Führung durch die historische Apotheke im Apothekerhaus teil.

Die Ausbildung fand seit 2008 zentral für das Bundesgebiet in der Lützow-Kaserne in Münster-Handorf statt. Sie gliederte sich in einen 14-monatigen vollzeitschulischen Teil und eine siebenmonatige fachpraktische Ausbildung in öffentlichen Apotheken, den Praktikumsapotheken Münsterland. Von 2010 bis 2018 haben insgesamt 126 Prüflinge an der PKA-Abschlussprüfung der Apothekerkammer Westfalen-Lippe (AKWL) teilgenommen. Im Anschluss an die Ausbildung werden diese im Sanitätsdienst der Bundeswehr an unterschiedlichen Standorten im Bundesgebiet sowie im Rahmen von Auslandseinsätzen beschäftigt.

Im Anschluss an die Übergabe der Prüfungszeugnisse nahmen die Soldatinnen und Soldaten an einer Führung durch die historische Apotheke im Apothekerhaus teil und erhielten dabei einen spannenden Einblick in die Pharmazie – von den Anfängen bis in die Gegenwart. |

Quelle: AK Westfalen-Lippe

Lesetipp

„Zukunft auf der Kippe – Eine Bestandsaufnahme zum 25-jährigen Berufsjubiläum der PKA“ in DAZ 2018, Nr. 29, S. 58 ff.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Bestandsaufnahme zum 25-jährigen Berufsjubiläum der PKA

Zukunft auf der Kippe

Neue Weiterbildungsmöglichkeit zur Fach-PKA – Betriebswirtschaft, Marketing und Kommunikation als Kernkompetenzen

Warum die Apotheke die PKA braucht …

Bestandsaufnahme zum 25-jährigen Berufsjubiläum

PKA: Ein Beruf auf der Kippe?

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.