Foto: master1305 – stock.adobe.com

Klinische Pharmazie

Dreifachschlag gegen die Nieren

Warum der Triple Whammy von ACE-Hemmern/Sartanen, Diuretikum und NSAR so gefürchtet ist

Valsartan/HCT, Ramipril/HCT, Candesartan/HCT – mit solchen oder ähnlichen Kombinationen werden unzählige Patienten behandelt, die unter Bluthochdruck oder Herzerkrankungen leiden. Gefährlich wird es, wenn sie wegen anderer Beschwerden auf ein nichtsteroidales Antirheumatikum wie beispiels­weise Ibuprofen oder Diclofenac angewiesen sind. Dann droht der sogenannte Triple Whammy, ein Dreifachschlag gegen die Nieren. Wie lässt er sich vermeiden, was muss beachtet werden, wenn er unvermeidbar ist, und was bedeutet das für die Beratung in der Apotheke, wenn der Patient ein entsprechendes OTC-Präparat wünscht? | Von Ina Richling

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk