Porträt

Der lange Weg zu den Lorbeeren

Wie Letermovir (Prevymis®) zur Marktreife gelangte

Von Thorsten Schüller | Ein eigenes Arzneimittel zu entwickeln und auf den Markt zu bringen ist der Traum vieler Biotechnologen. Dem Wuppertaler Unternehmen Aicuris ist dies kürzlich mit einem Anti-Infektionsmittel gelungen. Zusammen mit Lizenzpartner MSD hat das Unternehmen nicht nur eine fast 15 Jahre andauernde Entwicklungszeit erfolgreich zu Ende gebracht, sondern auch ein Arzneimittel mit einem neuen Wirkmechanismus entwickelt. Das kommt nicht nur Patienten mit Knochenmarkstransplantation zugute, sondern spült mittlerweile auch viel Geld in die Kasse des Unternehmens.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.