... auch DAZ noch

Zitate der Woche

„Zu viele Angestellte, zu hohe Kosten, zu wenig Output. [...] In Zeiten, in denen die Mehrheit der Apotheken den Gürtel immer enger schnallen muss, ist es nicht mehr zu vermitteln, so viel Geld für suboptimale Ergebnisse zu zahlen.“

Kai-Peter Siemsen, Präsident der Apothekerkammer Hamburg, Kritik am ABDA-Haushalt; bei der Kammerversammlung

· · ·

„Atemlos durch Berlin. Tolle Be­gegnung heute mit Helene Fischer im Olympiastadion – eine beein­druckende Künstlerin.“

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich auf Instagram als Helene-­Fischer-Fan geoutet – inklusive gemeinsamem Foto

· · ·

„Ich werde mich nicht gegen eine vernünftige Weiterentwicklung der Arzneimittelpreisverordnung wehren. Sollte diese aber auf Kosten der Apotheker weiterentwickelt werden, dann schaffen wir es vielleicht ja, mal wieder zu streiken.“

Dr. Günther Hanke, Präsident der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg, Kritik am Honorargutachten der Monopolkommission; auf der Vertreterversammlung

· · ·

„Die Liberalisierung des Versandhandels soll als Lösung für Versorgungsprobleme dienen, die sich ohne ihn erst gar nicht entwickeln.“

ABDA-Präsident Friedemann Schmidt; Kritik am Honorargutachten der Monopolkommission; in einer Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

ABDA kritisiert Monopolkommission und 2HM-Gutachten

„Sanfter Preiswettbewerb“ geht nicht

Die Empfehlungen der Monopolkommission und die Gegenargumente

Schon wieder ein Gutachten

Neue Wege zur Apothekenhonorierung

Argumente präsentieren statt schweigen

Reaktion auf Wettbewerbsgutachten

Kaapke: Schweigen ist keine Gegenwehr

Für Rx-Versand, Automaten und Pick-up / Gegen Honorarkürzungsvorschlag im 2HM-Gutachten

Monopolkommission fordert Rx-Preiswettbewerb

Ein Kommentar von Prof. Dr. Andreas Kaapke

Der Ball liegt im Feld der Apotheker

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.