Aus den Ländern

Vom Acker in die Apotheke

„Grünes Klassenzimmer“ erklärt den Weg der Arzneipflanzen

Am 18. April 2018 haben sich in Bad Iburg die Eingangstore zur Landesgartenschau (LAGA) geöffnet. Nach fast zwei Monaten sind die Verantwortlichen der LAGA hochzufrieden mit dem bisherigen Verlauf und den Besucherzahlen rund um das Bad Iburger Schloss. Für die jungen Besucher lockt die LAGA in diesem Jahr mit einem ganz besonderen Angebot: das „Grüne Klassenzimmer“. Unter dem Motto „Vom Acker in die Apotheke – der Weg der Arzneipflanze“ bietet die PTA-Schule der Völker-Schule Osnabrück e. V. mit Unterstützung des Landesapothekerverbandes Niedersachsen e. V. (LAV) eine abwechslungsreiche Unterrichtseinheit für pharmazie­interessierte Schüler.

Bei einer Pflanzenrallye erkunden die Jugendlichen, wie vom Anbau der Arzneipflanzen über Ernte, Verarbeitung und Qualitätsprüfung aus ihnen und ihren Wirkstoffen Arzneimittel verschiedener Art entstehen. Dazu lernen sie praxisnah unterschiedliche pharmazeutische Prüfmethoden kennen und bekommen einen übersichtlichen Einblick in pharmazeutische Praxis und Herstellung von pflanzlichen ­Arzneimitteln sowie ihrer Anwendungsgebiete.

Foto: LAV Niedersachsen
Auf dem Weg zum Pharmazeuten? Das Grüne Klassenzimmer soll Lust darauf machen.

Dieses Angebot der Völker-Schule im Rahmen der LAGA richtet sich an Schülergruppen bzw. Jugendliche der Jahrgänge 8 bis 12 und dauert 90 Minuten. Interessierte haben die Möglichkeit, die jeweilige Unterrichtseinheit auf der Website der LAGA zu buchen (s. Kasten).

Nähere Informationen sowie geplante Termine von „Apotheker unterwegs in Schulen“ gibt es auf der Internetseite des Landesapothekerverbandes Niedersachsen e. V. www.lav-nds.de unter „Veranstaltungen“. Link zum Stundenplan des „Grünen Klassenzimmers“: www.gruenes-klassenzimmer.reservix.de

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir im Rahmen unseres Nachwuchs­projektes ‚Apotheker unterwegs in Schulen‘ nun auch das ‚Grüne Klassenzimmer“ der Landesgartenschau unterstützen dürfen. Wir hoffen, dass wir damit vielen jungen Menschen spannende Einblicke in die pharmazeutischen Berufe geben und sie in ihrer Berufsfindungsphase unterstützen können.“, sagt Berend Groeneveld, Vorstandsvorsitzender des Landes­apothekerverbandes Niedersachsen e. V. (LAV).

Mit seinem Nachwuchsprojekt „Apotheker unterwegs in Schulen“ verfolgt der LAV das Ziel, dem drohenden Nachwuchsmangel im Bereich der Apothekenberufe entgegenzuwirken. Der LAV arbeitet deshalb eng mit den Apotheken vor Ort zusammen und setzt auf regionale Nähe. |

Quelle: LAV Niedersachsen

Das könnte Sie auch interessieren

Niedersachsen: LAV-Nachwuchskampagne „Apotheker unterwegs in Schulen“

Pharmazeuten begeistern Schüler

Nachwuchsprojekt in Niedersachsen

Apotheker gehen in die Schule

PTA müssen ab kommendem Schuljahr kein Schulgeld mehr zahlen

Bayern prescht vor

LAV Niedersachsen mit neuem Nachwuchsprojekt

Apotheker gehen in die Schule

Apotheker in Nordrhein verstärken ihre Aktivität

Nachwuchsinitiative „Arbeitsplatz Apotheke“

Kooperation mit Bückeburg

Aus für PTA-Schule Minden im Herbst

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.