Prisma

Riechrezeptoren in der Harnblase

Möglicherweise ein Diagnostikum für Blasenkrebs?

us | Die Riechrezeptoren (olfaktorische Rezeptoren) im Epithel der Nasenschleimhaut werden durch flüchtige Stoffe aktiviert und sorgen dafür, dass wir Düfte wie fruchtig, faulig, blumig oder brenzlig unterscheiden können. Auch in Zellen der Harnblase lassen sich Riechrezeptoren nachweisen, die hier glücklicherweise nicht für die Wahrnehmung von Düften zuständig sind. Aber sie könnten der Erkennung von Blasenkrebs dienen.

Weniger bekannt ist, dass olfaktorische Rezeptoren auch andere Funktionen erfüllen. Die Beweglichkeit von Spermien etwa wird über Riechrezeptoren gesteuert. Und Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum entdeckten kürzlich, dass die Dichte eines olfaktorischen Rezeptors mit der Bezeichnung OR10H1 auf Blasenkrebszellen stark erhöht ist. Sie begannen mit der Suche nach den entsprechenden Agonisten – und wurden fündig in den ätherischen Ölen des Sandelholzbaums. Einige seiner duftenden Inhaltsstoffe aktivieren die OR10H1-Rezeptoren. Hierdurch konnten positive Auswirkungen auf die entarteten Zellen beobachtet werden. Ihre Morphologie veränderte sich, die Zellen wurden runder. Außerdem wurden die Zellteilung und -migration reduziert, und es kam zu einer Steigerung der Apoptoserate, also des kontrollierten Suizids von Zellen. Desweiteren wurde auch die Induktion des Zellzyklusarrests durch Substanzen wie Sandranol festgestellt. All diese Effekte wecken die Hoffnung, dass OR10H1 eines Tages als Target zur Bekämpfung von Blasenkrebs dienen könnte. Möglicherweise lässt sich daraus eine schonendere Therapie entwickeln als die vollständige Entfernung der Blase oder die Anwendung von Zytostatika wie cis-Platin. Desweiteren wurde die RNA des Rezeptors in erhöhter Konzentration im Urin von Blasenkrebs-Patienten gefunden. Sie könnte in Zukunft als Biomarker dienen und bei der frühzeitigen Diagnose von Blasenkarzinomen helfen.  |

Quelle

Weber L, Schulz WA, Philippou S, Eckardt J et al. Characterization of the Olfactory Receptor OR10H1 in Human Urinary Bladder Cancer. Frontiers in physiology 2018;9:456

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.