Was Wann Wo

Veranstaltungen

Überregional

Existenzgründer-Workshop

Der Tages-Workshop möchte Sie – durch aktuelles Praxiswissen und ­Informationen für die ersten Schritte einer Existenzgründung (aktuelle ­politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen auf dem Apothekermarkt, Möglichkeiten der Vertrags- und Finanzierungsgestaltung, ­wichtige betriebswirtschaftliche und steuerliche Aspekte) – bei Ihren ­Überlegungen hinsichtlich einer Selbstständigkeit unterstützen.

Termin und Ort

Freitag, 22. Juni, Das MutterHaus – Tagungshaus der Kaiserswerther Diakonie, Geschwister-Aufricht-Straße 1, 40489 Düsseldorf

Programm

Durch den Tag begleitet Sie: Dr. Benjamin Wessinger, Herausgeber der Deutschen Apotheker Zeitung

  • 9.30 h Einlass
  • 10.00 h Begrüßung (René Braun, apoBank; Lutz Engelen, AK Nordrhein)
  • 10.30 h Die öffentliche Apotheke – Status Quo und Blick nach vorne (Thomas Preis, AV Nordrhein e. V.)
  • 11.00 h Objektanalyse – erfolgreich in die Selbständigkeit starten – worauf es ankommt! (Silke Wolff, Treuhand Hannover GmbH)
  • 11.30 h Die eigene Apotheke – Existenzgründungsplanung und Finanzierungsgestaltung (Norbert Steffens, apoBank)
  • 12.00 h Mittagspause
  • 13.00 h Aus Zahlen werden Werte – das 1 × 1 der Rezeptabrechnung (Tim Riedel, ARZ Service GmbH)
  • 13.30 h Brauche ich überhaupt einen Steuerberater? (Martin Bechtold, Treuhand Hannover GmbH; Philipp Bayerschen, Steuerberater)
  • 13.45 h Erfahrungen eines Existenzgründers (Dr. Tobias Craan, Selbstständiger Apotheker seit Juli 2016)
  • 14.15 h Kaffeepause
  • 14.45 – 16.00 h Diskussionsrunde mit allen Referenten: Nachgefragt – die Selbstständigkeit als Apotheker im Praxischeck (Moderation: Dr. Benjamin Wessinger)

Die Teilnahme ist kostenfrei, es werden 5 Fortbildungspunkte anerkannt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs ­berücksichtigt.

Anmeldung:

www.apobank.de/seminare.

Informationen:

Diana Kleinfeld, Tel. (02 11) 59 98-6 01, apoBank, Filiale Düsseldorf.

Lutz Engelen, Apothekerkammer Nordrhein;
Thomas Preis, Apothekerverband Nordrhein e.V.;
Tim Riedel, ARZ Service GmbH;
René Braun, Deutsche Apotheker- und Ärztebank;
Martin Bechtold, Treuhand Hannover GmbH

Woche der Botanischen Gärten 2018 und Ausstellung

In über 40 Botanischen Gärten in ganz Deutschland und Österreich ­stehen vom 9. bis 17. Juni 2018 unter dem Motto „Die Grüne Apotheke – vom Hortus Medicus zur Pharma­forschung“ Arzneipflanzen im Mittelpunkt der diesjährigen Woche der Botanischen Gärten.

In einer Ausstellung werden sowohl altbewährte als auch noch weitgehend unbekannte Arzneipflanzen im Detail vorgestellt (von Arnika, Salbei und Knoblauch bis hin zu Schlafmohn, Eibe oder Maiapfel). Den Kern der Ausstellung bilden Themenposter zu einer breiten Palette von Fakten rund um Pflanzen in der Heilkunde, so z. B.:



  • Zubereitung pflanzlicher Drogen und Arzneimittel
  • gesetzliche Regelungen rund um Arzneipflanzen und Arzneimittel
  • Superfood – was steckt dahinter?
  • Giftpflanzen in der Heilkunde
  • Arzneipflanzen im Welthandel
  • aktuelle Forschungsfragen
  • Heilpflanzen versus Natur- und Artenschutz

Eine begleitende Ausstellungsbro­schüre fasst sämtliche Ausstellungs­inhalte zusammen, ergänzt durch einige vertiefende Essays. Sie ist in den teilnehmenden Gärten erhältlich. Die Ausstellung ist in folgenden Gärten zu sehen:

  • Bayreuth – Ökologisch-Botanischer Garten der Universität Bayreuth
  • Berlin – Späth Arboretum, Institut für Biologie der Humboldt-Universität Berlin
  • Bielefeld – Botanischer Garten der Stadt Bielefeld
  • Bochum – Botanischer Garten der Ruhr-Universität Bochum
  • Bonn – Botanische Gärten Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Bremen – Botanischer Garten und Rhododendron-Park, Bremen
  • Darmstadt – Botanischer Garten der TU Darmstadt
  • Dortmund – Botanischer Garten Rombergpark der Stadt Dortmund
  • Dresden – Botanischer Garten der TU Dresden
  • Düsseldorf – Botanischer Garten der Universität Düsseldorf
  • Erlangen – Botanischer Garten Universität Erlangen-Nürnberg
  • Frankfurt/Main – Botanischer Garten der Stadt Frankfurt am Main
  • Frankfurt/Main – Wissenschaftsgarten der Goethe-Universität Frankfurt am Campus Riedberg
  • Freiburg – Botanischer Garten der Universität Freiburg
  • Hannover – Botanischer Schul­garten Burg, Schulbiologiezentrum
  • Karlsruhe – Karlsruher Institut für Technologie – KIT Botanischer Garten der Universität Karlsruhe
  • Kassel/Witzenhausen – Tropisches Gewächshaus der Universität Kassel
  • Kiel – Botanischer Garten der Universität Kiel
  • Köln – Die Flora, der Botanische Garten Köln
  • Krefeld – Botanischer Garten der Stadt Krefeld
  • Leipzig – Botanischer Garten Universität Leipzig
  • Magdeburg – Gruson-Gewächs­häuser der Stadt Magdeburg
  • Mainau – Insel Mainau
  • Marburg – Botanischer Garten der Universität Marburg
  • München-Nymphenburg – Botanischer Garten München-Nymphenburg
  • Münster – Botanischer Garten der Universität Münster
  • Oldenburg – Botanischer Garten der Universität Oldenburg
  • Osnabrück – Botanischer Garten der Universität Osnabrück
  • Rostock – Botanischer Garten der Universität Rostock
  • Salzburg – Botanischer Garten der Universität Salzburg
  • Stuttgart-Hohenheim – Botanischer Garten der Universität Stuttgart, Hohenheim
  • Ulm – Botanischer Garten der Universität Ulm
  • Wien – Botanischer Garten der Universität Wien
  • Würzburg – Botanischer Garten der Universität Würzburg
  • Wuppertal – Botanischer Garten der Stadt Wuppertal

An der Woche der Botanischen Gärten nehmen außerdem teil:

  • Bad Schandau – Botanischer Garten im Kirnitzschtal
  • Berlin-Dahlem – Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
  • Frankfurt/Main – Palmengarten der Stadt Frankfurt am Main
  • Potsdam – Botanischer Garten der Universität Potsdam
  • Radeberg – Botanischer Blinden­garten Storchennest
  • Regensburg – Botanischer Garten der Universität Regensburg

Info und Kontakt

Verband Botanischer Gärten e. V., www.verband-botanischer-gaerten.de/pages/bg_woche.html

Ausstellungskoordination:
Dr. Conny Löhne, Botanische Gärten der Universität Bonn, Tel. (02 28) 73 59 61, c.loehne@uni-bonn.de

Das könnte Sie auch interessieren

Wie man als Apotheker richtig und sicher in die Selbstständigkeit startet

„Fordern Sie Ihre Berater heraus!“

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.