Kongresse

Pharmacon Meran: Innovationspreis für Dupilumab

Der 24. Innovationspreis der Pharmazeutischen Zeitung (PZ) wurde im Rahmen des Pharmacon für den monoklonalen Antikörper Dupilumab (Dupixent®) von Sanofi-Aventis verliehen.

35 Arzneimittel, die 2017 auf den Markt gekommen sind, standen der Jury aus Hochschulprofessoren und Offizinapothekern zur Auswahl. Zudem gaben rund 600 Apotheker aus ganz Deutschland ihre Stimme für einen der innovativen Arzneistoffe ab.

Dupilumab ist der erste Antikörper zur Behandlung der atopischen Dermatitis bei Erwachsenen im mittelschweren bis schweren Stadium, die für eine syste­mische Therapie in Betracht kommen (s. DAZ 2018, Nr. 1, S. 61). Für die schwere atopische Dermatitis war bislang nur das systemische Immunsuppressivum Ciclosporin zugelassen. Der vollhumane monoklonale Antikörper richtet sich gegen die Interleukin(IL)-4-Rezeptor-alpha-Untereinheit und hemmt die IL-4/IL-13-Signalübertragung. In klinischen Studien führte Dupilumab zu einer schnellen und nachhaltigen Verbesserung des Juckreizes und einem Rückgang der Hautläsionen. Doch nicht nur in der Behandlung der Neurodermitis – die Zulassung zum Einsatz bei Kindern und Jugendlichen wird in absehbarer Zeit ebenfalls erwartet – ist der Antikörper ein Hoffnungsträger. Auch in zahlreichen weiteren Indikationen wie Asthma bronchiale, nasale Polyposis, eosino­phile Ösophagitis und chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) wird Dupilumab derzeit untersucht.

Foto: DAZ/cst
Prof. Dr. Jochen Maas, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, freute sich über den Innovationspreis. Die Trophäe bestand erstmalig aus Südtiroler Porphyrgestein.

Das könnte Sie auch interessieren

Zulassung für Interleukin-Antikörper Dupilumab erweitert

Von Atopie bis Asthma

Antikörper für Erwachsene mit mittelschwerer bis schwerer Erkrankung

Dupilumab gegen Neurodermitis

Neue Strategien und Entwicklungen zur Prävention und Therapie der Neurodermitis

Proaktiv, mikrobiotisch, antientzündlich

Neuer Therapieansatz bei atopischem Ekzem

Dupilumab lindert Hautreaktionen

Neue Wirkstoffe gegen atopische Dermatitis im Markt und in der Pipeline

Blick in die Zukunft

Neue Erkenntnisse zu Wirksamkeit und Sicherheit von Dupilumab

Ein Antikörper gegen Asthma

Hemmung von proinflammatorischen Zytokinen durch Biologicals

Entzündungsmediatoren abfangen

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.