DAZ aktuell

ABDA-Kampagne mit hoher Nachfrage

5800 Apotheken beteiligen sich an Plakat-Aktion

eda | Seit Frühjahr 2014 läuft die Kampagne der ABDA „Einfach unverzichtbar“. Nun soll sich die Ansprache vermehrt an ein jüngeres Publikum richten. Im Mittelpunkt stehen die Apotheken und ihre Bedeutung für die Gesellschaft und die Patienten.
Foto: ABDA

„In erster Linie setzen wir auf die ­Online-Vermarktung, unter anderem über Social Media und Anzeigenschaltungen in Smartphone-Apps“, erklärt Dr. Reiner Kern, Kommunikations-Chef der ABDA. Bis zum „Tag der Apotheke“ am 7. Juni soll die Kampagne laufen. Zusätzlich sollen bundesweit Plakate oder Anzeigen in Zeitschriften verbreitet werden.

Noch stärker als bisher sollen auch junge Zielgruppen angesprochen werden. Eine weitere Kampagnenwelle sei für Herbst 2018 geplant.

Von den rund 19.700 öffentlichen Apotheken in Deutschland haben bereits mehr als 5800 Apotheken in den letzten Wochen Plakate bestellt. „Das ist mit Abstand die höchste Beteiligungsquote, die wir seit Start der Kampagne im Frühjahr 2014 zu verzeichnen hatten“, so Kern. Darüber hinaus sind im Internet auch Patientengeschichten in Videos abrufbar. Fünf dieser Filme hätten bereits mehr als 16 Millionen Aufrufe gebracht. Auch hier seien weitere Veröffentlichungen geplant. |

Das könnte Sie auch interessieren

Imagekampagne „Näher am Patienten“

ABDA wirbt mit Gesichtern aus dem echten Leben

Neue Plakataktion in Apotheken

ABDA setzt Anti-Versand-Kampagne fort

ABDA-Pressesprecher Reiner Kern sieht beim Medikationsplan noch Erfolgsaussichten

„Kein Anlass für Katzenjammer“

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.