DAZ aktuell

„Wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Apotheken“

Fritz Becker verteidigt Apothekenpflicht für Homöopathika und Phytopharmaka

bro/ral | Am vergangenen Donnerstag beschäftigte sich der Sozialausschuss des Landtages in Baden-Württemberg mit dem Thema „Komplementärmedizin und Naturheilverfahren als Gesundheits- und Wirtschaftsfaktor – Kernkompetenz in Baden-Württemberg“. Eingeladen waren neben Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) und Fritz Becker, Präsident des Landesapothekerverbandes Baden-Württemberg (LAV) auch Vertreter der Ärzteschaft, des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen und Vertreter der pharmazeutischen Industrie. Becker unterstrich die Bedeutung der Komplementärmedizin für die Apotheken.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.