Arzneimittel und Therapie

Kurz gemeldet

Zulassungsempfehlungen

Der Humanarzneimittelausschuss (CHMP) der europäischen Zulassungsbehörde (EMA) hat in seiner Sitzung vergangene Woche sechs Arzneimittel positiv bewertet. Auf den Markt kommen könnten die neuen Therapien, sobald die europäische Kommission die offizielle Zulassung erteilt hat – und die Patente es zulassen.

Weiterer PARP-Inhibitor

Die junge Substanzklasse der Inhibitoren des Enzyms Poly-ADP-Ribose-Polymerase (PARP) bekommt Zuwachs: Nach Olaparib und Niraparib steht Rucaparib (Rubraca®) in den Startlöchern. Indiziert wäre die orale Therapie für die Behandlung von platinsensitivem, rezidivierendem oder progressivem BRCA-mutiertem Eierstockkrebs nach vorherigen Chemotherapieversuchen.

Fixkombination bei HIV

Nachdem Dreifachkombinationen bereits seit Längerem als „Single-Tablet-Regime“ verfügbar sind, erhält nun erstmalig eine Zweifachkombination eine Zulassungsempfehlung: Juluca® vereint die beiden bekannten Wirkstoffe Dolutegravir und Rilpivirin in einer Filmtablette.

Biosimilars und Generika

Remicade® bekommt weitere Konkurrenz: Zu den bereits verfügbaren Infliximab-Biosimilars (Remsima®, Inflectra® und Flixabi®) wird sich Zessly® von Sandoz gesellen. Auch in der Onkologie stehen Biosimilars vor dem Markteintritt. Nach Ontruzant® und Herzuma® wird nun auch Kanjinti® vom CHMP als vergleichbar mit dem Trastuzumab-Original Herceptin® angesehen.Nach dem positiven CHMP-Votum wird wohl demnächst das erste Prasugrel-Generikum die allei­nige Marktherrschaft von Efient® beenden. Zu welchem Preis das Generikum Prasugrel® Mylan in den Handel kommen könnte, ist noch nicht bekannt. Die lange Liste der zugelassenen Pemetrexed-Präparate wird mit Pemetrexed® Krka zukünftig noch länger. Im Handel ist derzeit jedoch nur das Original Alimta®.

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.