Interpharm 2018

Homöopathie am HV-Tisch

Der Beratungskompass kann helfen

ck | Es gibt über 1500 homöopathische Einzelmittel, über 200 Komplexmittel, über 10.000 homöopa­thische Arzneimittel – um für jede Indikation das richtige Mittel auszuwählen, stellte Dr. Markus Wiesenauer den „HVKompass“ vor.
Foto: DAZ/Chris Hartlmaier
Dr. Markus Wiesenauer hat seine Erfahrung in den HVKompass einfließen lassen.

Die individualisierte Therapie rückt immer mehr in den Vordergrund. In­dikationsabhängig spielt auch die Homöopathie zunehmend eine größere Rolle. Neben akuten Erkrankungen kann sie auch für chronische Krankheitsbilder eine therapeutische Option darstellen. Dabei können homöopathische Mittel allein oder als Add-on-Therapie eingesetzt werden. Der Online-basierte Beratungskompass hilft, mit einfachen Suchkriterien und gezielter Fragestellung für jeden Patienten das richtige Mittel zu finden. Fragen nach der Indikation (Leidet der Patient unter Kopfschmerzen?), der Causa (Was liegt den Kopfschmerzen zugrunde?) und den Leitsymptomen (Ist der Schmerz anfallartig? Ist der Patient erschöpft und müde?) führen zu Präparatevorschlägen.

Ein Suchfeld für alle Anfragen ermöglicht die Auswahl der Mittel und das Abrufen der Fachinformationen zum Einzelmittel, ebenso können Angaben zu Anwendungsgebieten, Gegenanzeigen, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen, Dosierung und Art der Anwendung schnell ermittelt werden. Dank eines eingebundenen Synonymverzeichnisses erkennt das Programm sowohl die lateinische als auch die deutsche Bezeichnung. Darüber hinaus ist es möglich, gemeinsam mit dem Patienten zu seiner schulmedizinischen Therapie eine geeignete homöopathische Ergänzung zu finden.

Praktischerweise ermöglicht das Programm es auch, detaillierte Patienteninformationen mit den individuellen Apothekendaten (Logo, Adresse) und Dosierungsempfehlungen aus­zudrucken. |

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.