Apotheke und Markt

Die Verdauung in Takt bringen

Bedeutung der inneren Uhr für das Verdauungssystem

Zeitumstellung, Jetlag, Schichtarbeit – es gibt viele äußere Einflüsse, die Auswirkungen auf die innere Uhr und damit auf den Schlaf haben. Kommt dieser aus dem Takt, ist aber nicht nur die Erholung gestört, es sind auch negative Folgen für die Verdauung möglich.

Die meisten physiologischen Prozesse folgen einem natürlichen Rhythmus, der von einem inneren Uhrwerk gesteuert wird. Im Wesentlichen ist dies ein 24-Stunden-Rhythmus, der durch den Wechsel von Tag und Nacht und damit von Helligkeit und Dunkelheit koordiniert wird. Dieser circadiane Rhythmus findet sich auf genexpressiver, molekularer bis hin zu endokriner, metabolischer und Verhaltensebene. Dies beinhaltet auch Stoffwechsel und Verdauung.

Foto: Sanofi

Chronobiologie und Verdauung

Der circadiane Rhythmus beeinflusst die Produktion verschiedener Hormone und Enzyme, auch die jeweiligen Organe sind zu unterschiedlichen Zeiten mehr oder weniger aktiv. Gerät der circadiane Rhythmus z. B. im Rahmen von Jetlag, Schichtarbeit oder Schlafstörungen durcheinander, werden Verdauungsfaktoren und -prozesse kurz- und teilweise sogar langfristig beeinträchtigt. Die an Hunger, Sättigung und Verdauung beteiligten Hormone Leptin, Ghrelin, Orexin, Insulin, und Cortisol greifen nicht mehr physiologisch ineinander, was mit gastrointestinalen Problemen assoziiert sein kann.

Wie eine aktuelle Studie belegt, können Schlafprobleme die Beschwerden einer Verstopfung verstärken. Ist die Verdauung ins Stocken gekommen, bedeutet das für Betroffene weit mehr als nur Schwierigkeiten mit einem unregelmäßigen Stuhlgang, denn unter Verstopfung – und der damit verbundenen harten, schmerzhaften Stuhlentleerung und dem Gefühl des „Aufgeblähtseins“ – leidet die Lebensqualität. Studien zeigen zudem, dass eine unbehandelte Verstopfung mit einer Verschiebung des Darmmikrobioms sowie einem kardiovaskulären Risiko in Verbindung gebracht werden kann.

Taktgeber Dulcolax®

Deshalb ist rechtzeitige, effektive Hilfe gefragt. Für die medikamentöse Behandlung akuter und chronischer Verstopfung empfiehlt die deutsche Leitlinie die Wirkstoffe Bisacodyl, Natriumpicosulfat und Macrogol, alle zu finden in der Produktpalette von Dulcolax®. Für die Dulcolax®-Wirkstoffe Bisacodyl und Natriumpicosulfat wurde in Studien bewiesen: Sie verbessern nachweislich die Lebensqualität, sodass man wieder unbeschwert am Leben teilnehmen kann. Dank der verschiedenen Darreichungsformen kann der natürliche Rhythmus des Körpers optimal genutzt werden: Es wird empfohlen, Dulcolax® Dragées oder NP Tropfen am Abend einzunehmen. Sie wirken über Nacht, während die Darmtätigkeit physiologisch stark reduziert ist. Zehn bis zwölf Stunden später, also am Morgen, tritt die abführende Wirkung ein. Das ist auch die Zeit, in der die Darmtätigkeit einen natürlichen Peak aufweist und der Stuhlgang somit am leichtesten fällt.

Und auch für den Schlaf kann man etwas Gutes tun: Mit möglichst absoluter Dunkelheit im Schlafzimmer wird die Produktion des Schlafhormons Melatonin unterstützt.

Presse-Frühstück „Chronobiologie und Ver­dauung: Wenn der Darm aus dem Takt gerät“, 1. März 2018, Hamburg, veranstaltet von Sanofi-Aventis Deutschland GmbH


Die Meldungen in der Rubrik Apotheke und Markt werden mithilfe von Firmeninformationen erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Dulcolax® und Laxoberal® gegen Verstopfung

Der Verdauung auf die Sprünge helfen

Markenportrait: Dulcolax® bei chronischer Verstopfung

Für mehr Lebensqualität

Dulcolax® NP Perlen – Verpackungsdesign richtet sich vor allem an Frauen

Ansprechend, frisch, elegant

Wissenschaftliche Grundlagen rund um die innere Uhr

Warum der Hahn weiß, wann er krähen soll

DulcoSoft® weicht harten Stuhl auf

Die Konsistenz ist entscheidend

Bewährte Magen-Darm-Präparate für die Reiseapotheke

Fokus auf die Verdauung

Medizin-Nobelpreis 2017 für die Erforschung der inneren Uhr

Wer tickt in mir?

Packungsdesign geändert

Ein neues Gewand für Laxoberal

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.