Aus den Ländern

„Letzter Aufruf“ zur Teilnahme an securPharm

BAH-Regionalkonferenz appelliert an Arzneimittelhersteller

BONN (hb) | Der Stichtag 9. Februar 2019 für die Umsetzung der europäischen Richtlinie zum Fälschungsschutz bei Arzneimitteln rückt unaufhaltsam näher. Für die Arzneimittelhersteller bedeutet dies die letzte Phase, in der sie ihre eigenen Prozesse anpassen und trainieren können. Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH), der sich von Anfang an stark beim Aufbau des Verifizierungssystems securPharm engagiert hat, hat seine Mitgliedsunternehmen im Rahmen einer Regionalkonferenz am 26. Februar in Bonn noch einmal umfassend über ihre Pflichten aufgeklärt.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk