Wirtschaft

Rohertrags-Monitor Oktober 2018

ESSEN (hüs) | Der Oktober ist traditionell einer der verordnungsstärksten Monate des Jahres. Das trifft in diesem Jahr wieder zu, denn mit 53,2 Mio. zulasten der GKV abgegebenen Rx-Fertigarzneimittel-Packungen liegt er klar über dem bisherigen Jahresdurch­schnitt von knapp 50,7 Mio.

Ein Grund für den Absatzzuwachs von 7,3% gegenüber Oktober 2017 dürfte sein, dass der Oktober 2018 zwei Werktage mehr aufwies. Zudem nahm die Zahl der in der GKV Versicherten wieder um 0,6% bzw. knapp 440.000 Personen zu.

Auch der Umsatz mit Rx-FAM stieg gegenüber Oktober 2017 stark – um 12,2% – an, wobei dies insbesondere der Entwicklung der Hochpreiser geschuldet ist. Da der Umsatz mit der GKV auch außerhalb der Rx-FAM zunahm, war der Oktober in diesem Jahr der umsatzstärkste Monat überhaupt.

Dass Umsatz nicht gleichzusetzen ist mit Rohertrag oder gar Gewinn, zeigt die Betriebshandelsspanne für Rx-FAM in Prozenten des zugehörigen Umsatzes (mit MwSt.). Sie fiel im Oktober 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,42 Prozentpunkte auf 13,36%.

Erfreulich ist die Entwicklung bei den privaten Verordnungen, die gegenüber dem Vorjahresmonat sowohl beim Absatz (+ 5,7%) als auch beim Umsatz (+ 11,5%) zu­legten. Dabei fiel die Betriebs­handelsspanne hier sogar um 0,64 Prozentpunkte auf 16,52%.

Eine Quasi-Stagnation bei den Produkten der Selbstmedikation und ein leichter Zuwachs in der Freiwahl führten im Berichtsmonat zu einem Absatzplus von 4,5%; damit wurde endlich das Minus im bisher abgelaufenen Jahr ausgeglichen.

Ein Umsatzplus von insgesamt 11,2% im Oktober brachte den Apotheken bezogen auf die ersten zehn Monate einen Zuwachs von 4,3%, der im Wesentlichen auf die niedrig zu kalkulierenden Hochpreiser zurückzuführen ist. |

Quelle: Insight Health
Rohertrag Handelsspanne der Apotheken mit verschreibungspflichtigen Fertigarzneimitteln. Ausgeschrieben die Zahlen für Oktober 2018.
Quelle: Insight Health
Absatz So viele Packungen haben die deutschen Apotheken in den jeweiligen Kategorien pro Monat abgegeben. Ausgeschrieben die Zahlen für Oktober 2018.
Quelle: Insight Health
Umsatz So viel haben die deutschen Apotheken in den jeweiligen Kategorien pro Monat eingenommen. Ausgeschrieben die Zahlen für Oktober 2018.

Das könnte Sie auch interessieren

Starker Rückgang bei Selbstmedikation

Rohertrags-Monitor Oktober 2017

Rx-Handelsspanne sinkt auf Allzeittief

Rohertrags-Monitor April 2018

Der Arzneimittelmarkt in Zahlen – März 2017

Rohertrags-Monitor

Deutliche Rückgänge bei Absatz und Umsatz

Rohertrags-Monitor Juni 2017

Leichte Zuwächse bei Absatz und Umsatz

Rohertrags-Monitor Juli 2018

Vermehrter Beratungsbedarf bei niedrigen Preisen

Rohertrags-Monitor März 2018

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.