Wirtschaft

Bayer auf Sparkurs

Abbau von 12.000 Stellen geplant

cha/dpa | Der Leverkusener Bayer-Konzern kommt nicht aus den Schlagzeilen. Nicht nur mögliche Entschädigungszahlungen nach der Übernahme des Monsanto-Konzerns machen Probleme, sondern auch die Arzneimittelsparte. Ein massiver Sparplan soll nun aus der Krise führen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.