Gesundheitspolitik

Das Gutachten der Wirtschaftsweisen

„Rx-Versandverbot ist falsch“

bro | „Online-Apotheken sind mit Risiken, wie Fehlanwendungen durch Selbstmedikation, fehlende Notdienste und mögliche längere Lieferzeiten verbunden“, heißt es im diesjährigen Gutachten der fünf Wirtschaftsweisen, das sie vor Kurzem wieder der Bundesregierung übergeben haben. Doch ein Rx-Versandverbot sei falsch, denn Online-Apotheken könnten helfen, die Versorgungssicherheit sicherzustellen. Außerdem empfehlen die Experten der Bundesregierung in einem Kapitel „Zurückhaltung bei industriepolitischen Eingriffen“. Um wirtschaftlich erfolgreich zu sein, sollte der Staat auf eine „lenkende Industriepolitik“ verzichten. Gerade bei der Digitalisierung sei das Regelungsbedürfnis der Regierung aus Sicht der Experten zu groß. Sie sehen die Digitalisierung als „Innovationsmotor“. Die digitale Transformation im Gesundheitssektor verspreche, „effizientere Strukturen“ zu schaffen. Innerhalb von zwei Monaten muss die Bundesregierung nun Stellung zum vorgelegten Gutachten beziehen. |

Das könnte Sie auch interessieren

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Diskussion um Meinungsbeitrag

Rettet die kleine Apotheke!

DAZ.online-Videointerview mit Steffen Kuhnert

„Wir Apotheker haben alleine keine Chance“

apoBank-Studie: Unterschiedliche Erwartungen an die Entwicklung im Gesundheitsmarkt

Digitalisierung im Fokus

Der Patient steht für die Apothekerkammer Niedersachsen im Mittelpunkt

Erste Digitalkonferenz ist ein voller Erfolg

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.