Wirtschaft

Wirtschaftsticker

Roche zum zehnten Mal im DJSI ausgezeichnet

Der Schweizer Pharmakonzern Roche wurde bereits das zehnte Jahr in Folge als nachhaltigstes Unternehmen im Dow Jones Sustainability Index (DJSI) ausgezeichnet. Bewertet wurde die wirtschaftliche, soziale und ökologische Leistungsfähigkeit. Investoren, die ihr Portfolio nach nachhaltigen Kriterien ausrichten, dient der DJSI als Vergleichsindex. Ein Beispiel ist das Engagement im Bereich Parkinson. (Roche, 13.09.2018)

Neuer Leiter der Division Pharmaceuticals bei Bayer

Zum November 2018 verlässt Dieter Weinand, bisheriger Vorstand und Leiter der Division Pharmaceuticals, den Lever­kusener Pharmakonzern Bayer. Aus familiären Gründen wechselt er ins Executive Committee von Sanofi in den USA. Sein Nachfolger, der 50-jährige Stefan Oelrich, ist derzeit noch selbst Mitglied dieses Executive Committee und dort für den Bereich Diabetes und Herz-Kreislauf zuständig. Oelrich war schon von 1989 bis 2011 für Bayer in verschiedenen Positionen tätig. (Bayer, 13.09.2018)

Engelhard investiert in neue Arzneimittel-Fabrik

Einen nicht konkret bezifferten zweistelligen Millionenbetrag investiert das Familienunternehmen Engelhard Arzneimittel in neue Verwaltungs- und Fabrikgebäude im osthessischen Niederdorfelden. Laut ­Geschäftsbericht für 2016/17 wuchs der Umsatz um 15 Prozent auf rund 117 Millionen Euro. Der Gewinn stieg um etwas mehr als ein Viertel auf fast 14 Millionen Euro. Die neuen Gebäude mit einer Grund­fläche von 13.500 Qua­dratmetern sollen ab Frühjahr 2019 ihren Betrieb aufnehmen. (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.09.2018)

Alcon will Hauptsitz nach Genf verlagern

Novartis-Tochter und Ophthalmologie-Spezialist Alcon will zukünftig aus dem Schweizer Kanton Genf heraus agieren. Derzeit befindet sich der Hauptsitz noch im amerikanischen Fort Worth. Ende Juni hatte ­Novartis angekündigt, Alcon aus dem Konzern abzuspalten. Dies dürfte im ersten Halbjahr 2019 abgeschlossen sein. Wie Alcon mitteilte, könnte der Spin-off zu 700 neuen Arbeitsplätzen in der Schweiz führen. (Handelsblatt, 11.09.2018)

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)