Wirtschaft

Rohertrags-Monitor Juli 2018

Leichte Zuwächse bei Absatz und Umsatz

ESSEN (hüs) | Der im ersten Halbjahr 2018 zu konstatierende leichte Absatzzuwachs wurde wesentlich von der Grippewelle zu Anfang des Jahres beeinflusst. Diese Entwicklung hat sich jetzt auch im Juli fortgesetzt.

Nach der (abgeklungenen) Erkältungswelle haben wir in diesem Jahr einen stark ausgeprägten Sommer erlebt, der gerade bei älteren Menschen mehr Arztbesuche und einen erhöhten Bedarf an medikamentösen Behandlungen ausgelöst haben dürfte. Nicht verwunderlich also, dass der Gesamtabsatz gegenüber Juli 2017 um gut 1,0 Prozent anstieg, zudem der Juli 2018 einen Werktag mehr hatte als der Vorjahresmonat. Der zuge­hörige Gesamtumsatz hat im Berichtsmonat sogar um 5,3 Prozent zugelegt.

Beachte: Der Warenkorb hat sich gegenüber dem Vorjahr leicht verändert; auch deshalb sind die jetzt abgegebenen Mittel um durchschnittlich 4,2 Prozent teurer. ­Wesentlich für diesen Zuwachs ist die Entwicklung der Zahl der Hochpreiser (Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmers 1200 Euro und mehr).

In der GKV waren im Juli 2018 gut 544.000 Menschen mehr versichert als im Juli 2017; das entspricht ­einem Plus von 0,8 Prozent. Nicht zuletzt aufgrund der oben an­geführten Gründe stieg der GKV-Absatz im Juli 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,6 Prozent, der zugehörige Umsatz sogar um 4,8 Prozent. Während bei den verschreibungspflichtigen Fertigarzneimitteln (Rx-FAM) die „Normalpreiser“ – mit einem Absatzzuwachs von 2,4 Prozent – preislich so gut wie konstant blieben, legten die Hochpreiser beim Absatz um 9,2 Prozent und beim Umsatz um 10,3 Prozent zu. |

Quelle: Insight Health
Absatz So viele Packungen haben die deutschen Apotheken in den jeweiligen Kategorien pro Monat abgegeben. Ausgeschrieben die Zahlen für Juli 2018.
Quelle: Insight Health
Umsatz So viel haben die deutschen Apotheken in den jeweiligen Kategorien pro Monat eingenommen. Ausgeschrieben die Zahlen für Juli 2018.
Quelle: Insight Health
Rohertrag Handelsspanne der Apotheken mit verschreibungspflichtigen Fertigarzneimitteln. Ausgeschrieben die Zahlen für Juli 2018.

Das könnte Sie auch interessieren

Deutliche Rückgänge bei Absatz und Umsatz

Rohertrags-Monitor Juni 2017

Starker Rückgang bei Selbstmedikation

Rohertrags-Monitor Oktober 2017

Der Arzneimittelmarkt in Zahlen – Mai 2016

Rohertrags-Monitor

Selbstmedikation bricht ein

Rohertrags-Monitor August 2018

Rx-Handelsspanne sinkt auf Allzeittief

Rohertrags-Monitor April 2018

Der Arzneimittelmarkt in Zahlen – April 2017

Rohertrags-Monitor

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.