Wirtschaft

Mehr Mitarbeiter – mehr Platz

Wörwag baut neues Firmengebäude

BÖBLINGEN (ral) | Beim Böblinger Familienunternehmen Wörwag Pharma stehen die Zeichen auf Wachstumskurs: Mit einer Umsatzsteigerung um 28 Millionen Euro hat Wörwag das Jahr 2017 abgeschlossen. Nun soll ein neues Firmengebäude errichtet werden, damit die Mitarbeiter künftig ein gutes Arbeitsklima und einen modernen Arbeitsplatz vorfinden.

Einen Umsatz von 201,3 Millionen Euro konnte Wörwag Pharma im Jahr 2017 verbuchen, verglichen mit dem Vorjahr ein Umsatzwachstum von 16,2 Prozent (28 Millionen Euro). Umsatzstärkste Länder waren Deutschland und Russland. Auch in Osteuropa, besonders in Rumänien und Ungarn, sowie in der Ukraine konnten die Umsätze gesteigert werden. Stärkste Wachstumstreiber waren die Produkte Milgamma®, Thiogamma®, Magnerot® und B12 Ankermann®. Sie sollen künftig auch in weiteren Ländern für Profit sorgen. Derzeit arbeitet Wörwag Pharma unter anderem an der Erschließung neuer Märkte in Asien und Lateinamerika.

Weltweit arbeiten rund 900 Mitarbeiter für Wörwag Pharma, am Stammsitz in Böblingen sind es derzeit 180. Es könnten jedoch mehr als 200 sein, wären die momentan offenen Stellen bereits alle besetzt.

Veränderte Anforderungen nach mehr als 20 Jahren

„Wir suchen dringend nach neuen Mitarbeitern“, erklärte Wörwag-Geschäftsführer Gerhard Mayer vor Kurzem auf einer Pressekonferenz. Und damit diese auch Platz haben, hat sich das Unternehmen aktuell dazu entschieden, ein neues Firmengebäude in Böblingen zu errichten. Dr. Marcus Wörwag, Vorsitzender der Geschäftsführung, dazu: „Im Ronda-Gebäude an der Calwer Straße haben wir uns seit 1996 als Mieter sehr wohl gefühlt. Da sich unsere Anforderungen jedoch verändert haben und unser Platzbedarf immer weiter gestiegen ist, haben wir uns für einen Neubau entschieden. Wir freuen uns darauf, in dem stetig expandierenden, hochwertigen Gewerbegebiet am Flugfeld zukünftig ebenfalls vertreten zu sein.“ |

Das könnte Sie auch interessieren

Serie: Mittelstand im Pharmaland – Wörwag

Vitamine für jedermann

Versandhandel mit Arzneimitteln und seine Auswirkungen auf die Apotheken

Mehr Selbstbewusstsein!

Genossenschaftlicher Großhändler eröffnet 17. Standort und schließt eine „Versorgungslücke“

Noweda-Niederlassung Böblingen eingeweiht

Pharmagroßhändler Noweda

Böblingen eröffnet, Mosbach bleibt

BMG zur Apothekervergütung

Mehr Aufwand = mehr Geld

Dr. Peter Schreiner (Gehe) über das Großhandels-Fixhonorar

„Die ganze Branche verdient kein Geld mehr“

Pharmaunternehmen wollen Zuwendungen an Ärzte und Apotheker veröffentlichen

Mehr Transparenz

Wie sich eine Apothekerfamilie die Freude an der Landapotheke bewahrt

Mehr Land als Lust?

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.