Foto: Marco Herrndorff – colourbox.de

Wirtschaft

Pharmazeutisch effektiv, ökonomisch effizient

Gesundheitsökonomische Effekte der Selbstbehandlung mithilfe der Apotheke

 Die Apotheke ist die prädestinierte und etablierte Anlaufstelle der Bevölkerung bei leichteren Gesundheitsstörungen. Die Entlastung des Gesundheitssystems durch Selbstbehandlung sowie die sozio- und gesundheitsökonomische Wertschöpfung der Apotheken durch die Abwicklung von fast 400 Millionen solcher Fälle pro Jahr ist messbar und monetär bewertbar. Ohne diesen Beitrag würde das deutsche Gesundheitssystem unter der Last der Fallzahlen kollabieren. Eine Anerkennung dieser Fakten ist die Voraussetzung dafür, den Ausbau der apothekengestützten Selbstbehandlung zu fördern und diese zudem bei der Diskussion über den Stellenwert einer flächendeckenden Versorgung mit Apotheken sowie deren Honorierung in Rechnung zu stellen. | Von Uwe May und Cosima Bauer

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Jetzt Abonnement abschließen

und Prämie auswählen

abonnement

Sie sind noch kein DAZ-Abonnent?

Überzeugen Sie sich von unseren Angeboten und werden Sie DAZ-Abonnent.

Zum Abonnement