Arzneimittel und Therapie

Vor der Zulassung

Neue CHMP-Empfehlungen

rr | Der Humanarzneimittelausschuss der EMA hat in seinem Januar-Meeting insgesamt acht Arzneimittel zur Zulassung empfohlen, die Hälfte davon zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis.

Methotrexat (MTX) als Trinklösung: Das Präparat Jylamvo® mit 2 mg MTX pro Milliliter erhielt vom CHMP ein positives Votum in den Indikationen rheumatoide Arthritis, Psoriasis und akute lymphatische Leukämie.

Der selektive Januskinase-Inhibitor Tofacitinib (Xeljanz®) könnte in Kombination mit MTX demnächst eine Option für erwachsene Patienten sein, bei denen andere Antirheumatika nicht ausreichend wirksam waren. Im Dezember 2016 erhielt aus dieser Arzneistoffklasse bereits Baricitinib (Oluminat®) eine Zulassungsempfehlung (mehr dazu erfahren Sie ab Seite 40 in dieser Ausgabe).

Ebenso gab das CHMP grünes Licht für die beiden Biosimilars des TNF-alpha-Blockers Adalimumab Amgevita® und Solymbic®, unter anderem in den Indikationen rheumatoide Arthritis, Psoriasis-Arthritis, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und Uveitis.

Empfehlungen außerhalb des rheumatischen Formenkreises betrafen den Muscarinrezeptor-Antagonisten Umeclidinium (Rolufta®) zur Behandlung der COPD, Miglustat (Yargesa®) zur Therapie von Morbus Gaucher und das Antibiotikum Daptomycin Hospira. Der Weg geebnet wurde auch für Tadalafil Lilly zur Therapie der erektilen Dysfunktion und des benignen Prostatasyndroms.  |

Quelle

Meeting highlights from the Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP) 23-26 January 2017

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.