DAZ aktuell

Noventi-Chef im Ruhestand

Abschied nach 21 Jahren

ms | Geschäftsführer Peter Mattis verlässt zum Jahresende die Noventi-Gruppe und geht in Ruhestand. Bereits zum 1. April 2017 hatte der Aufsichtsrat den Eintritt von Dr. Sven Jansen als Mattis Nachfolger beschlossen.
Foto: Noventi GmbH

21 Jahre war Peter Mattis (s. Bild) bei der Awinta-Mutter Noventi Geschäftsführer. Mattis trat im Januar 1997 die Nachfolge des langjährigen Firmenchefs Dr. Herbert Reber beim lokalen Rezeptabrechner VSA ein. Unter seine Amtszeit fallen die Entwicklung vom regionalen Rechenzentrum zum inte­grierten Software- und Abrechnungshaus, sowie der Erwerb der Beteiligung an der damaligen Dr. Ing. Stahl GmbH sowie der CSE AG im Jahr 1998. Als Reaktion auf das Wachstum der VSA-Unternehmensgruppe wurde dann die Dachgesellschaft Noventi ­gegründet. In einer Pressemitteilung lobt FSA-Vorstandsvorsitzender Jürgen Frasch die Verdienste von Mattis: ­„Peter Mattis hat mit seinem klaren, analytischen und bisweilen auch kritischen Blick als Denker und Lenker die stetige Weiterentwicklung von Noventi maßgeblich vorangetrieben. Dank seiner Aufgeschlossenheit für innovative Technologien, seiner Kreativität und Zielstrebigkeit, seinem unermüdlichen Arbeitseinsatz und seiner absoluten Loyalität und Integrität steht die ­Noventi Group heute so gefestigt da.“ Sein Nachfolger Dr. Sven Jansen ist ­bereits seit April bei der Unternehmensgruppe angestellt. |

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.