Aus den Ländern

Umgang mit psychisch Erkrankten fördern

Hilfswerk ruft zu Spenden auf

daz | Das Hilfswerk der Baden-Württembergischen Apothekerinnen und Apotheker ruft kurz vor Weihnachten zur Unterstützung des Schulprogramms „Verrückt? Na und!“ auf.

Das Programm wurde vom Verein „Irrsinnig Menschlich“ ins Leben gerufen, um psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen aus der Tabu-Ecke herauszuholen. Fritz Becker, Vorsitzender des Hilfswerks, erklärt das Schulprogramm: Es biete interessierten Schulen einen Projekttag an, an dem sich Schüler ab der 8. Klasse unter fachlicher Begleitung mit psychisch Erkrankten und Angehörigen von erkrankten Menschen austauschen können. Sie sprechen über die Entstehung und Behandlung solcher Störungen, über Mobbing, Süchte und Belastungen in der Schule oder in der Familie. „Diesen guten und konstruktiven Umgang mit diesem sensiblen Thema wollen wir als Apothekerschaft unterstützen“, so Becker. Die Schüler und Lehrer wünschen sich mehr Material zum Thema, das sie beim Projekttag verteilen. |


Spendenkonto

Hilfswerk der Baden-Württem-bergischen Apothekerinnen und Apotheker

IBAN: DE51 3006 0601 0006 4141 41

BIC: DAAEDEDD

Verwendungszweck: Irrsinnig menschlich

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.