Apotheke und Markt

Bei Tinnitus: tinniwell

Foto: Resaphene

Die Resaphene Deutschland GmbH bietet mit tinniwell ein Behandlungsgerät für Tinnitus-Patienten an. Es kann laut Unternehmen die persönliche Tinnitus-Frequenz ermitteln und durch Gegenschall unterdrücken oder individuell gefilterte Musik wiedergeben. Durch Wärme sollen darüber hinaus die Nervenenden im Außen- und Mittelohr stimuliert werden. Der Bezug von tinniwell erfolgt derzeit nur über das Unternehmen. Apotheken können Kunden über einen Flyer auf die Behandlungsmöglichkeit aufmerksam machen, der bei Resaphene erhältlich ist.

Resaphene Deutschland GmbH, Bajuwarenring 21, 82041 Oberhaching, www.tinniwell.de

Die Meldungen in der Rubrik Apotheke und Markt werden mithilfe von Firmeninformationen erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Erste europäische Tinnitus-Leitlinie veröffentlicht

Wieder selbst den Ton angeben

Ursachen der Ohrgeräusche und erfolgversprechende Behandlungsmöglichkeiten

Das Leiden am Tinnitus

Tinnitus mit hoch dosiertem Ginkgo-Spezialextrakt behandeln

Damit wieder Ruhe herrscht

Erste britische Tinnitus-Leitlinie

Gegen das Pfeifen und Rauschen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)