... auch DAZ noch

Meldung der Woche: Ja ist denn schon Ostern?

ral | Sind Sie gerade dabei, Ihre Offizin mit Geschenkideen für Weihnachten zu bestücken und denken vielleicht über ein adventliches Schaufenster nach? Dann sind Sie Ihrer Zeit schwer hinterher. Manche Unternehmen bewerben bereits ihre Osterkollektion. Also fix um­dekoriert und die Eier rausgeholt.

Dass Weihnachten und Ostern nicht erst vier Wochen vor dem eigentlichen Fest bei Herstellern von passenden Produkten zum Thema werden, ist uns bewusst. Direkt nach den Sommerferien findet man die ersten Lebkuchen im Supermarkt und kurz nach Weihnachten werden die übrigen Nikoläuse zu Osterhasen umgeschmolzen – die Gedanken dazu muss man sich ja bereits im Vorfeld gemacht haben. Und Produktion und Versand brauchen natürlich auch ihre Zeit.

Foto: Villeroy und Boch
Die aktuelle Osterkollektionvon Villeroy und Boch ist da. Ja, jetzt schon ...

So weit, so gut. Aber dass wir in der DAZ-Redaktion bereits Mitte November Pressemitteilungen zu Osterartikeln erhalten, erscheint uns doch ein wenig verfrüht. Und es war keine Scherzmeldung, es war ganz ernst gemeinte Werbung für die 2018er-Osterkollektion von Villeroy und Boch. Gibt uns zu denken … vielleicht sollten wir unsere Themenplanung künftig auch eher antizyklisch vornehmen. Wenn Sie also in nächster Zeit einen Beitrag zu Ostereierfarben aus der Apotheke bei uns finden sollten, dann war das kein Versehen ... 

Das könnte Sie auch interessieren

BPhD kürt Deutschlands beste Ausbildungsapotheke

Apotheke des St. Vincenz-Krankenhauses in Paderborn

Teil 2: Ein Blick in den werblichen „Werkzeugkasten“

Werbung, die wirkt!

Der neue Aktionsplaner spricht die Sinne an

Weihnachten naht!

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.