DAZ aktuell

OTC-Kommission neu einberufen

Prof. Ruth vertritt die Pharmazie

ms | Der Sachverständigen-Ausschuss für Verschreibungspflicht ist neu einberufen worden. Für die Hochschullehrer der Pharmazie wird in Zukunft Prof. Dr. Peter Ruth fungieren. Er folgt damit auf Prof. Dr. Karen Nieber.
Foto: MyetEck – stock.adobe.com

Zum neunten Mal ist der Sachverständigen-Ausschuss für Verschreibungspflicht neu einberufen worden. Der achte Berufungszeitraum endet am 31. Dezember 2017. Für Prof. Dr. Karen Nieber endet ihre Amtszeit mit diesem Jahr. Die seit 2013 emeritierte Professorin von der Uni Leipzig geht in Rente. Nachfolger als Vertreter der Hochschullehrer der Pharmazie wird ihr bisheriger Stellvertreter Prof. Dr. Peter Ruth von der Universität Tübingen. Weiterhin wird Prof. Dr. Irene Krämer von der Uniklinik Mainz die Hochschullehrer der klinischen Pharmazie vertreten. Auch ihr Stellvertreter, Prof. Dr. Georg Hempel von der Universität Münster, bleibt als Mitglied erhalten. Weitere erneut berufene Vertreter sind Professor Dr. Martin Schulz für die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) und Dr. Matthias Ganso für die Apothekerschaft allgemein. Der Sachverständigen-Ausschuss für Verschreibungspflicht tagt zweimal jährlich. Die stimmberechtigten und nicht stimmberechtigten Mitglieder und Stellvertreter des Ausschusses werden vom Bundes­ministerium für Gesundheit (BMG) für eine Berufungsperiode von fünf Jahren ernannt. |

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.