Recht

Einfach zurückschicken?

Widerrufsrecht der Verbraucher im Arzneimittelversandhandel

Von Elmar J. Mand | Wenn ein Verbraucher Waren im Versandhandel bezieht, hat er ein gesetzliches Widerrufsrecht: Innerhalb von 14 Tagen kann er den Kauf widerrufen und die Ware zurückgeben, weswegen diese Regelung oft auch als „Rückgaberecht“ bezeichnet wird. Wie aber sieht es bei Arzneimitteln mit diesem Widerrufsrecht aus – müssen Versandapotheken Arzneimittel zurücknehmen?

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Jetzt Abonnement abschließen

und Prämie auswählen

abonnement

Sie sind noch kein DAZ-Abonnent?

Überzeugen Sie sich von unseren Angeboten und werden Sie DAZ-Abonnent.

Zum Abonnement