Apotheke und Markt

Ambroxol – mehr als ein Expektorans

Markenporträt zu Mucosolvan®

1885 gelang es englischen Forschern, das Chinazolin-Alkaloid Vasicin aus indischem Lungenkraut zu isolieren. Bereits zu diesem Zeitpunkt wurde aus den Blättern der Heilpflanze Vasicin-haltiger Saft gewonnen, der in den Sanskritschriften der Ayurvedamedizin als Expektorans und Spasmolytikum beschrieben wurde. Ambroxol, wie wir es heute kennen, wird seit den 1960er-Jahren pharmakologisch optimiert hergestellt und ist seinem natürlichen Vorbild Vasicin in Sachen Bioverfügbarkeit, Wirksamkeit und Verträglichkeit deutlich überlegen.
Foto: Sanofi-Aventis

Allein in Deutschland wurden bereits über 100 Millionen Patienten – sowohl mit akuten als auch mit chronischen bronchopulmonären Erkrankungen – mit Ambroxol (in Mucosolvan®) zur symptomatischen sekretolytischen Therapie behandelt, das für einen verbesserten Abfluss zähen Bronchialsekrets sorgt. Neben seines erfolgreichen Einsatzes als Expektorans wird Ambroxol als vielversprechender Wirkstoff für verschiedene Indika­tionsgebiete weiter erforscht.

Ambroxol im Fokus der Wissenschaft

Eine aktuelle Übersichtsarbeit [1] zeigt, dass Ambroxol in der Lage ist, das Lungengewebe bei Patienten mit schwerer Lungenerkrankung zu schützen, wenn sie intensivmedizinisch behandelt werden oder sich einer Operation unterziehen müssen [2, 3]. Auch bei Menschen mit seltenen erblich bedingten Stoffwechselerkrankungen kann Ambroxol eine verträgliche und sichere Therapieoption darstellen [4]. Mög­liche antiallergische sowie antiasthmatische Effekte von Ambroxol werden ebenfalls diskutiert [5, 6]. Eine Untersuchung [7] spricht zudem für antiinflammatorische Eigenschaften von Ambroxol: Die Studie weist ­einen starken Schutzeffekt des Wirkstoffs auf Lungenzellen nach. Zudem zeigt sie, dass Ambroxol Entzündungsparameter positiv beeinflusst und das über andere Wege als Cortison (Beclomethason). In einer Metaanalyse [8] konnte gezeigt werden, dass Ambroxol in hohen Dosen (über 15 mg/kg oder 1000 mg/Tag) selbst bei akuten Lungenschäden und akutem Atemnotsyndrom Entzündungsfaktoren hemmt.

Evidenzbasiertes Arzneimittel für alle Altersklassen

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Ambroxol über sekretolytische, sekretomotorische, antiinflammatorische und antioxidative Eigenschaften verfügt. Mit ihm steht dem Apotheker ein für alle Altersklassen geeignetes, evidenzbasiertes Arzneimittel bei Erkrankungen der oberen Atemwege zur Verfügung. Ambroxol kann als Retardkapsel, Saft, Tropfen, Lutschpastille, Brause- oder Filmtablette individuell verabreicht werden und erfüllt somit alle Anforderungen an eine moderne Arzneitherapie. Es fördert die mukoziliäre Clearance und hemmt in Laborstudien die Vermehrung von Viren [9, 10] sowie die Bildung entzündungsfördernder Botenstoffe [11]. Die Schleimhäute in den Bronchien können schneller abheilen und die akute Infektion wird schneller gelindert [12]. Ganz gleich ob akut oder chronisch, ob direkt zu Beginn der Infektion oder erst, wenn Schleim bereits die Selbstreinigungsfunktion blockiert – Ambroxol ist in jeder Phase die richtige Wahl. Das bestätigt auch eine apothekengestützte Befragung unter fast 1000 Mucosolvan®- Verwendern: Der Behandlungserfolg wurde von knapp 94 Prozent mit „gut oder sehr gut“, die Verträglichkeit von fast 98 Prozent mit „gut oder sehr gut“ bewertet. Über 94 Prozent würden Mucosolvan® weiterempfehlen.

Quelle

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Industriepark Hoechst, Brüningstr. 50, 65926 Frankfurt am Main, www.mucosolvan.de

Literatur beim Unternehmen SADE.MUCO.17.10.3202

Die Meldungen in der Rubrik Apotheke und Markt werden mithilfe von Firmeninformationen erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Hilfe, wenn die Selbstreinigung der Atemwege stockt

Ambroxol ist mehr als ein Schleimlöser

Mucosolvan®: mit neuen Produkten noch breiter aufgestellt

Natürliche Lösungen für Husten

Nicht mit Glucose-Infusionslösungen mischen!

Neues zur Kompatibilität bei Ambroxol-Injektionslösung

Zeitversetzte Einnahme von Ambroxol und Dextrometorphan sinnvoll

Husten – Therapieregime nach der Uhr

Hustensaft Mucosolvan® mit dem Wirkstoff Ambroxol

Beliebt und bewährt seit 40 Jahren

Ciprofloxacin, Levofloxacin, Moxifloxacin

Alternative Antibiotika zu Fluorchinolonen bei Sinusitis

Bei Erkältungskomplikationen rechtzeitig zum Arztbesuch raten

Der richtige Zeitpunkt

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.