Foto: Africa Studio – Fotolia.com

Nach dem EuGH-Urteil

Mord an der Apotheke – Teil 2

Überlegungen zum EuGH-Urteil und zum geplanten Rx-Versandverbot

Bereits vor dem unsäglichen EuGH-Urteil vom 19. Oktober 2016 hat der ehemalige BfArM-Präsident Professor Harald G. Schweim vor dem „Mord an der öffentlichen Apotheke“ gewarnt (DAZ 2016, Nr. 27, S. 20). Täter wäre die Politik, konstatierte Schweim, unter tätiger Mithilfe der Apotheker selbst. Nun kommt mit dem Europäischen Gerichtshof ein weiterer Komplize dazu, meint Schweim im zweiten Teil seines Meinungsbeitrags. | Von Harald Schweim

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Jetzt Abonnement abschließen

und Prämie auswählen

abonnement

Sie sind noch kein DAZ-Abonnent?

Überzeugen Sie sich von unseren Angeboten und werden Sie DAZ-Abonnent.

Zum Abonnement