Buchtipps

Das Rückgrat der Apotheke

Wer sich für eine Ausbildung zur oder zum Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten, kurz PKA, entscheidet, wählt einen vielseitigen und verantwortungsvollen Beruf. Nicht nur haben PKA mit Menschen zu tun und müssen über gute Kommunikationsfähigkeiten verfügen, auch stellen sie täglich ihr Organisationstalent im Bereich des Waren- und Zahlungsverkehrs und der Arzneimittellagerung sowie im Marketing unter Beweis. Das Buch „PKA 26“ möchte vor allem angehende PKA bei der Ausbildung und in der Prüfungsvorbereitung unterstützen. Darüber hinaus ist es mit seinen zahlreichen Praxis- und Kommunikationstipps auch ein wertvoller Begleiter für den Berufsalltag. Denn neben Basiswissen werden auch ergänzende Fachkenntnisse für die ­Arbeit in der Apotheke vermittelt. „PKA 26“ präsentiert sich in komplett neuer Struktur mit Farbleitsystem, zahlreichen Kästen sowie den Zusammenfassungen der Kernaussagen. Die ­Inhalte der Ausbildung sind den 13 Lernfeldern des Lehrplans zugeordnet. Vorformulierte englische Beratungssätze und eine praktische ­Vokabelliste helfen bei der Beratung fremdsprachiger Kunden. Das erfolgreiche Standardwerk „PKA 26“ stärkt die Kompetenzen angehender Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter, so dass diese bestens gerüstet sind für Ausbildung, Abschlussprüfung und Apothekenpraxis. |

Martina Busch und Martina Schiffter-Weinle

PKA 26 - Lehrbuch für Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

XIII, 582 S., 437 farb. Abb., 76 farb. Tab., 49,80 Euro, Subskriptionspreis bis 30.11.2017: 44,00 Euro, 26., aktualisierte Auflage 2017 
ISBN 978-3-7692-6893-5
Deutscher Apotheker Verlag

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.