Apotheken

1000 Euro für „Eine Dosis Zukunft“

Halterner Apotheker verkaufen traditionelle Apothekengefäße für einen guten Zweck

Stolze 1000 Euro sind in den ­vergangenen Wochen durch den Verkauf historischer Apotheken­gefäße in der Halterner Bären-Apotheke zusammengekommen. Diese Summe haben die Apotheker Dr. Dirk Schulte-Mecklenbeck und Dr. Philipp Schulte-Mecklenbeck Mitte September in Form eines Schecks an das Hilfsprojekt „Eine Dosis Zukunft“ übergeben. Das gemeinsame Projekt von Apothekerkammer Westfalen-Lippe und Kindernothilfe finanziert Impfungen in den Slums von Kalkutta.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.