Adexa-Info

Miteinander ins Gespräch kommen

Expopharm mit ADEXA

Dass Reden Silber und Schweigen Gold sei – dieses Sprichwort hatte zumindest während der vier Expopharm-Tage keine Gültigkeit. Denn hier stand eindeutig das Gespräch im Mittelpunkt.
Foto: Adexa
ADEXA-Vorstand Andreas May im Gespräch mit Dr. Heidrun Hoch von der TGL Nordrhein

„Wir haben unter anderem mit allen drei Tarifparteien im Bundesgebiet ­gesprochen“, konstatiert ADEXA-Vorstand Andreas May. „Mit Dr. Heidrun Hoch von der TGL Nordrhein hatte ich ein interessantes Gespräch mit innovativen Ideen, bei dem wir aber auch über den tariflichen Tellerrand geschaut haben.“ Beide Seiten erwarten eine schnelle Einigung beim Gehalt, um den hohen Stellenwert der Mitarbeiter für die Arbeit der Apotheken zu würdigen.

May: „Auch der Austausch mit dem Sächsischen Arbeitgeberverband (SAV) und mit dem Vorsitzenden des Arbeitgeberverbands Deutscher Apotheker (ADA) Theo Hasse war sehr konstruktiv.“ Mit dem SAV soll es Anfang 2018 ein weiteres Treffen geben, um ein Tarifmodell für den Kammerbezirk zu entwickeln.

Foto: Adexa
Mitglieder des BPhD zu Gast am ADEXA-Stand. v. l.: Dr. Helmut Schlager (BLAK), ­Jonas Isenhuth, Julia Lanzenrath und Sebastian Walesch (BPhD), Andreas May, ­Christian Lukas und Eva-Maria Plank (ADEXA), Max Georgi (BPhD).

Networking auf innerdeutscher und europäischer Ebene

May sprach außerdem mit Vertretern diverser Apothekerkammern und -verbände, mit denen er unter anderem Fragen zur Aus-, Fort- und Weiterbildung diskutierte.

Beim Treffen mit Mag. pharm. Ulrike Mayer, der Präsidentin des europä­ischen Verbands angestellter Apotheker (EPhEU), ging es um die Agenda der EPhEU-Generalversammlung Anfang Oktober in Budapest. Die Apothekengewerkschaft ist Mitinitiator und Mitglied dieser Interessenvertretung.

Austausch mit dem Berufsnachwuchs

Bereits vor der Eröffnung des Apothekertages trafen sich Vertreter von ADEXA mit BPhD-Präsident Max Willie Georgi und anderen Vorstandsmitgliedern des Bundesverbandes der Pharmaziestudierenden. Aktuelle Themen waren u. a. die DAT-Anträge, aber auch die Fehlzeitenregelung im PJ. Der ADEXA-Vorsitzende erinnerte zum Abschluss daran, dass auch die Studierenden (kostenfrei) Mitglied bei ADEXA werden können. Mit Blick auf Informationen und Rechtsberatung rund um PJ und Berufseinstieg eine gute Sache.

Hilfe, wir brauchen mehr PTA!

Zusammen mit Vertreterinnen der BVpta-Spitze trafen sich Andreas May und Michaela Jäger von der ADEXA-Fachgruppe PTA mit Dr. Berit Winter und Birgit Vogt (beide ABDA) zum Thema PTA-Ausbildung und Berufschancen. Es wurde noch einmal deutlich, dass alle drei Organisationen eine Novellierung für überfällig halten, um den Beruf attraktiver und zukunftsfest zu machen. Die Teilnehmer berichteten eingangs davon, dass PTA oft händeringend gesucht werden, zum Teil sogar mittels Headhunter und mit hohen Abwerbeprämien.

Zur konkreten Ausgestaltung bestehen nach wie vor Differenzen, die ausgeräumt werden sollten, um gegenüber dem Bundes­gesundheitsministerium einen abgestimmten Vorschlag präsentieren zu können. Zur Expopharm haben ADEXA und BVpta deshalb eine Online-Umfrage für PTA-Nachwuchs und Kolleginnen im Beruf gestartet, damit auch die Betroffenen Gehör finden.

Foto: Adexa
Viel los am ADEXA-Stand auf der Expopharm.

Die Stimmung an der Basis

Das Fazit von May am Expopharm-Samstag: „Neben den Treffen mit Vertretern von Verbänden, Fachmedien und Berufspolitik konnte ich in Düsseldorf auch mit vielen ADEXA-Mitgliedern und ehrenamtlich Aktiven reden. So habe ich einen guten Eindruck von der Stimmung an der Basis gewonnen. Das ist für meine Arbeit als Vorstand unverzichtbar!“

ADEXA-Messechefin Minou Hansen freute sich über den bunten Besuchermix und die gute Stimmung im Messe­team, dem auch zwei Vertreter der ADEXA-JuMis angehörten. „Wir hatten unter anderem viele Approbierte am Stand und auch diverse Filial­leiterinnen, die unseren Fragebogen ausgefüllt haben. ADEXA möchte die spezifischen Belange dieser Gruppe noch stärker in den Fokus stellen und ihnen gezielte Unterstützung bieten.“ |

Sigrid Joachimsthaler

Das könnte Sie auch interessieren

EPhEU-Vorstandssitzung in Zagreb

„Wir wollen Mitglied werden!“

ADEXA, ADA und TGL – so funktioniert die Tarifpolitik für Apotheken

Es wird wieder verhandelt

8. EPhEU-Generalversammlung in Zagreb

Gewerkschaftlicher Austausch auf europäischer Ebene

60 Jahre Einsatz – und immer noch volle Fahrt voraus

Jubiläumsfeier in Hamburg

Adexa, BVpta und ABDA im BMG

Reform der PTA-Ausbildung kommt ins Rollen

EPhEU-Vorstandssitzung in Düsseldorf

Gewerkschaftsaufbau unterstützen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.