Schwerpunkt EDV

aposoft mit neuen Apps

Neue Programmfeatures bei Prisma / Hardware für Bargeld-Management

diz | Das zu NARZ-AVN gehörende Apotheken-Softwarehaus Prisma hat sein Warenwirtschaftssystem aposoft weiterentwickelt und neue Programm-Features aufgenommen. Dazu gehören in erster Linie Apps für mobile Endgeräte.

Kurz zur Historie dieser Unternehmen: Nicht nur im Süden, auch im Norden Deutschlands hat sich ein Apothekenrechenzentrum eine Software-Firma integriert: Das Norddeutsche Apotheken-Rechenzentrum e. V. (NARZ) fusionierte 1986 mit der AVN Apotheken-Verrechnungsstelle Dr. Carl Carstens GmbH & Co. KG zu NARZ-AVN. In diesen Unternehmerverbund ist seit 2015 die Firma Prisma Datensysteme mit ihrem Warenwirtschaftssystem aposoft vollständig ­integriert.

Auf der Expopharm präsentiert Prisma die aposoft-Änderungen der letzten Monate und bietet eine Vorschau auf neue Programm-Features, die ab 2018 zur Verfügung stehen sollen. Im Segment der mobilen Endgeräte werden erstmals Apps für iOS und Android dazu gehören:

  • apoScan ist eine App, die den aposoft-Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt wird und die einen Funkscanner ersetzt. Diese App ist bereits jetzt im Apple App Store und Google Play Store vorhanden.
  • apoSupport ist eine Kundenservice-App, die einen neuen Kommunika­tionskanal zu den aposoft-Kunden herstellt. Über diesen Kanal können aposoft-Anwender direkt Support-Anfragen mit Foto oder Screenshot übermitteln. aposoft kann über Push-Benachrichtigungen seine Kunden über aktuelle Support-Themen oder neue Programm-Updates informieren.
  • Die apoLager-App ist eine mobile Schnittstelle zur aposoft-Warenwirtschaft und ermöglicht das Abrufen von Artikelinformationen (Statistiken, etc.) sowie die Bearbeitung von Inventur und Wareneingang.
  • Zusammen mit dem Rechenzentrum NARZ/AVN stellt Prisma für die Kunden des Rechenzentrums die App NARZ/AVN vor, deren Fokus in der ersten Ausbaustufe auf den Schwerpunkt Kundenbetreuung liegt.

Bargeld-Management

Dass auch der tägliche Umgang und Bezahlvorgänge mit Bargeld in gewisser Weise digitalisierbar sind, zeigen intelligente Hardware-Lösungen (Bargeld-Management), die mit dem Kassensystem verbunden sind. Prisma stellt die Anbindung des Cash-Manage­mentsystems „CashInfinity“ des Herstellers Glory vor. Das kompakte Bargeld-Recyclingsystem besteht aus einem Banknotenrecycler und einem Münzrecycler. Das System, integriert in das bestehende Kassensystem, ermöglicht ein automatisiertes Bargeld-Handling am HV-Tisch. Der Kunde führt dem System Banknoten und Münzen zu und erhält darüber auch sein Wechselgeld. Eine ergonomische Benutzerführung mit Licht-Steuerung unterstützt die komfortable Bedienung des Gerätes durch den Kunden. Das System kann so für eine höhere Sicherheit sorgen, die Produktivität am POS verbessern, dem Personal mehr Zeit für den Kundenservice lassen und die Effizienz im Umgang mit Bargeld steigern. |

Das könnte Sie auch interessieren

Rechenzentren für die Rezeptabrechnung

Ohne geht nicht(s)

DAP kooperiert mit Aposoft

Retaxinformationen in der Warenwirtschaft

NARZ/AvP kooperieren bei Hilfsmitteldatenbank

Konkurrenz zum DAV

Die neuesten Entwicklungen

Schwerpunkt EDV

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.