Apotheke und Markt

Verbessertes AMTS

ADG präsentiert Schnittstelle zur Scholz-Datenbank auf der Expopharm

Foto: ePrax GmbH

Eine Schnittstelle zwischen der Scholz-Datenbank und den ADG-­Warenwirtschaftssystemen A3000 und S3000 der ADG ermöglicht eine schnelle Medikationsdatenübertragung aus der Kasse heraus in die Datenbank. Somit soll eine direkte Medikationsanalyse mit vertretbarem Zeitaufwand und ohne doppelte Eingabearbeit möglich werden. Das AMTS-Modul der ADG soll zukünftig noch mit einer erweiterten Schnittstelle ausgestattet werden, sodass ganze ­Medikationspläne übertragen und mit der Scholz-Datenbank einer AMTS-Prüfung unterzogen werden können. Diese Schnittstelle soll bis Ende 2017 bundesweit für alle Benutzer der Systeme A3000 und S3000 verfügbar sein und zum Erwerb angeboten werden. Somit wird jeder ADG-Anwender entscheiden können, ob er die Scholz-­Datenbank über eine elegante Schnittstellenanbindung mit seiner Apothekensoftware nutzen möchte. Interessierte können sich die erste Variante dieser Schnittstelle am ADG-Stand (Halle 6, Stand C-19) auf der Expopharm 2017 vorführen lassen.

ePrax GmbH, Dessauerstraße 9, 80992 München, www.eprax.de

Die Meldungen in der Rubrik Apotheke und Markt werden mithilfe von Firmeninformationen erstellt.

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)