Aus der Hochschule

Spezialisierung auf Pharmarecht

Universität Marburg verleiht erstmals den Titel LL.M. „Pharmarecht“

Die ersten Absolventen des inter­disziplinären Studiengangs „Pharmarecht“ an der Universität Marburg erhielten zur Jahresmitte ihre Urkunden mit dem juristischen Mastergrad LL.M. (Master Legum). Die feierliche Zeremonie fand zusammen mit der Übergabe der Promotionsurkunden an die Empfänger des Doktorgrades der juristischen Fakultät statt.
Foto: Markus Farnung, Philipps-Universität Marburg
Die frisch zum LL.M. „Pharmarecht“ Graduierten während der Zeremonie in der Alten Aula der Philipps-Universität Marburg.

Den Master-Studiengang „Pharmarecht“ hat die eigens zu diesem Zweck gegründete ELMar gGmbH für die ­Philipps-Universität in Marburg entwickelt und im Jahr 2015 in die Praxis umgesetzt. Der Studiengang richtet sich gleichermaßen an Juristen und Fachleute aus allen Bereichen der Pharma- und Medizinbranche, die sich auf juristischem Gebiet weiter qualifizieren wollen.

Das zweijährige Studium erfolgt berufsbegleitend und ist im Wesentlichen ein Fernstudium mit individueller Betreuung. In jedem Semester müssen die Teilnehmer während einer Einführungswoche und an drei Wochenenden in Marburg präsent sein. Im vierten Semester schreiben sie ihre Master-Thesis.

Der Marburger Studiengang „Pharmarecht“ ist deutschlandweit der einzige interdisziplinäre Masterstudiengang dieser Fachrichtung, der vom Institut Acquin akkreditiert wurde und somit international gültig ist.

Die Kursgebühren betragen 19.800 Euro. Der nächste Kurs beginnt im Oktober 2017.

Weitere Informationen auf der Website www.pharmarecht-master.de. |

ELMar/daz

Das könnte Sie auch interessieren

Universität Marburg würdigt damit sein Engagement für die Speziellen Rechtsgebiete der Pharmazie

Akademische Nachrichten: Dr. Michael Binger zum Honorarprofessor ernannt

Berufsbegleitende Aufbau-Studiengänge für Apotheker

Master-haftes Lernen

Zu den Auswirkungen des EuGH-Urteils vom 19. Oktober 2016 auf § 7 Heilmittelwerbegesetz

Wo liegen die Grenzen der Bonus-Reklame?

Zur Ausbildung von Pharmazeuten an der Uni Freiburg

Staatsexamen oder Bachelor-Master?

Reaktionen auf das Skonto-Urteil

Mand: „Juristisch nicht überzeugend“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.