Arzneimittel und Therapie

Neuer Sechsfach-Kombinationsimpfstoff

DTaP-IPV-Hib-HepB-Basisschutz

ck | Mit Vaxelis® steht in Deutschland neben Hexyon® und Infanrix hexa® ein dritter Sechsfach-Kombinationsimpfstoff für Säuglinge und Kleinkinder ab sechs Wochen zur Grundimmunisierung und Auffrischimpfung zur Verfügung. Die Vakzine schützt gegen Diphtherie, Tetanus, Pertussis, Hepatitis B, Poliomyelitis und invasive Erkrankungen mit Haemophilus influenzae Typ b (Hib).

Der Impfstoff wurde von MCM Vaccines entwickelt, einer Partnerschaft aus MSD und Sanofi Pasteur. In Deutschland wird er durch MSD vertrieben. Die Effektivität wurde in mehreren europäischen Ländern in klinischen Studien mit dem Sechsfach-Kombinationsimpfstoff Infanrix hexa® verglichen. Dabei seien Immunogenität und Verträglichkeit beider Impfstoffe ähnlich gut gewesen, so MSD. Die neue Kombivakzine gibt es als ­Injektionssuspension in einer Fertigspritze mit Luer-Lock-System. Eine Rekonstitution vor der Injektion ist nicht nötig. |

Quelle

Fachinformation Vaxelis® Injektionssuspension in einer Fertigspritze, Stand Januar 2017

Das könnte Sie auch interessieren

Sechsfachimpfstoff kann länger bei Raumtemperatur gelagert werden

Neue Stabilitätsdaten zu Vaxelis®

Das Problem Impfstoff-Lieferengpässe wartet seit Jahren auf eine Lösung

Globalisierung, Monopolisierung, Rabattverträge

Information des Paul-Ehrlich-Instituts

Engpässe bei Impfstoffen

Nicht lieferbare Impfstoffe

Infanrix Hexa muss Lücken füllen

EngpassEnde bei Sechsfach-Impfstoff

Hexyon ist wieder verfügbar

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.